Theli Installation für Debian

Linux (Theli bezogen), Theli, GUI und Hilfsprogramme.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Theli Installation für Debian

Beitragvon sagu » Mittwoch 4. September 2013, 21:56

Hallo zusammen,

da ich gesehen habe, dass hier bereits Probleme mit der Installation unter Debian aufgetaucht sind, möchte ich

a) auf ein entsprechendes Howto von mir hinweisen und

b) eine kleinere Änderung am theli-installer diskutieren - falls mir das als Neuling überhaupt zusteht ;)
Das Problem ist, dass man auf neueren Distro kein Qt3 hat bzw. haben will. Deswegen kompiliert man sich das sinnvollerweise - am Paketmanager vorbei - einfach selbst. Der theli-installer verwendet aber etwas naiv die qt-tools aus $PATH - was i.A. die Qt4/5-Varianten sind - und bricht ab. Damit das mit der selbstkompilierten Qt3-Bibliothek klappt, müsste der Installer z.B. die Umgebungsvariable QTDIR auswerten und falls die gesetzt ist, qmake+friends aus diesem Verzeichnis verwenden. Wenn gewünscht, könnte ich auch selber einen entsprechenden Patch liefern.


Gruß S.
sagu
 
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 1. September 2013, 11:52

Re: Theli Installation für Debian

Beitragvon mischa » Mittwoch 4. September 2013, 22:56

sagu hat geschrieben:Hallo zusammen,

da ich gesehen habe, dass hier bereits Probleme mit der Installation unter Debian aufgetaucht sind, möchte ich

a) auf ein entsprechendes Howto von mir hinweisen und

b) eine kleinere Änderung am theli-installer diskutieren - falls mir das als Neuling überhaupt zusteht ;)
Das Problem ist, dass man auf neueren Distro kein Qt3 hat bzw. haben will. Deswegen kompiliert man sich das sinnvollerweise - am Paketmanager vorbei - einfach selbst. Der theli-installer verwendet aber etwas naiv die qt-tools aus $PATH - was i.A. die Qt4/5-Varianten sind - und bricht ab. Damit das mit der selbstkompilierten Qt3-Bibliothek klappt, müsste der Installer z.B. die Umgebungsvariable QTDIR auswerten und falls die gesetzt ist, qmake+friends aus diesem Verzeichnis verwenden. Wenn gewünscht, könnte ich auch selber einen entsprechenden Patch liefern.


Gruß S.


Hi Sascha,

danke fuer das feedback. Du hast recht, der installer fuer das GUI muss angepasst werden, falls man ein selbstkompiliertes Qt3 nicht in den ueblichen Pfaden abgelegt hat. Das werde ich korrigieren.
Theli wird deshalb auch gerade nach Qt5 portiert, das wird aber sicher nicht vor Mitte 2014 fertig sein, da ich den kompletten source code neu schreibe.

Mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 983
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile


Zurück zu Installation und Ubuntheli

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron