Theli ohne Scamp?

Linux (Theli bezogen), Theli, GUI und Hilfsprogramme.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Theli ohne Scamp?

Beitragvon Crollinger » Samstag 23. August 2014, 14:40

Hallo zusammen,
geht das, Theli ohne Scamp?

Zuerst vielleicht meine Geschichte: Bin im April 2014 auf Linux (XUBUNTU 14.04) umgestiegen und hab' entsprechend eher wenig Plan. Habe dann Anfang Mai erstmals versucht, Theli zu installieren.
Gescheitert bin ich an Qt3, 'compiling from scource' hat nicht geklappt mangels Erfahrung. Ich dachte, na, da warten wir doch einfach mal, bis es Theli mit Qt5 gibt und die ganze Sache beiseite gelegt.
Nun wagte ich wieder einen Blick und habe gelernt, sooo einfach ist das wohl nicht. Und kann noch ne Weile dauern. Dann gab's da aber auch einen Hinweis von Steffen (seleste), der "nach sehr kurzer Suche" die passende Lösung hierfür gefunden hatte. (Ich hatte das mehrere Tage erfolglos probiert, aber wie gesagt: keinen Plan von nix...). Wie auch immer, mit etwas "Rumgedengele" hab ich dann Qt3 auf mein System bekommen (qmake -v liefert mir jetzt "Qmake version: 1.07a (Qt 3.3.8b)").
Installation lief dann (scheinbar?) problemlos durch. Das Einzige, was mich immernoch irritierte waren zahlreiche Warnungen wie etwa diese hier (und auch an anderen Stellen irgendwelche Warnungen wg Syntax):
Code: Alles auswählen
make[3]: Betrete Verzeichnis '/home/crolly/Theli/gui-2.9.4/packages/stiff-2.4.0/src/fits'
gcc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I../..    -D_REENTRANT -g -O2 -MT fitsbody.o -MD -MP -MF .deps/fitsbody.Tpo -c -o fitsbody.o fitsbody.c
fitsbody.c: In function ‘read_body’:
fitsbody.c:528:9: warning: format ‘%lld’ expects argument of type ‘long long int’, but argument 3 has type ‘unsigned int’ [-Wformat=]
         QMALLOC(tab->compress_buf, char, FBSIZE);
         ^


Am Ende hieß es dann aber immerhin:
Code: Alles auswählen
###################################################################
#
#         Installation finished.
#
#   TODO: You still have to copy the 'scamp' executable to
#         /home/crolly/Theli/theli/bin/Linux/
#   
#   TODO: You still have to include the directory
#         /home/crolly/Theli/theli/bin/Linux/
#         in your PATH variable.
#
#   Your 'theli' executable is:
#   /home/crolly/Theli/gui/theli
#   If you 'alias' it, you can launch THELI from anywhere.
#
#   Please acknowledge the following two papers when
#   using THELI for your scientific work. Thank you!
#
#   Schirmer M. 2013, ApJS, 209, 21
#   Erben T. et al., 2005, AN, 326, 432
#
#   Have fun :-)
#
#
###################################################################

Gut, denk ich, und packe noch das passende Verzeichnis in meine Path variable und das mit Scamp ignoriere ich erstmal, alternativ wurde ja, so verstehe ich das zumindest, der Astrometry.net solver installiert.
Warum ich Scamp nicht noch einfach instzalliere? Nun, mein Rechner ist nicht so der Brüller und ich habe hier "nur" ein 32bit System am laufen. Auf der Homepage von Scamp finde ich aber nur ein 64bit rpm und nachdem ich die Anleitung und Kommentare zu 'Compile from Scource' gelesen habe, erschien mir das nicht so erfolgversprechend. (Eine ältere Version auf der Uni Bonn HP habe ich auch nicht gefunden.)
Aber: Astrometry.net! Müsste doch gehen, so denk ich zumindest. Also ./theli in Konsole getippt und folgendes feedback bekommen:
Code: Alles auswählen
===================================================================

   Could not find the 'scamp' executable in:
   /home/crolly/Theli/theli/bin/Linux//

   You can obtain the latest version of scamp from:
   http://www.astromatic.net/software/scamp

   Note that you probably have to re-compile PLPLOT with png support
   as otherwise scamp will not produce any checkplots.
   An older version of scamp fully functional in THELI can be downloaded from:
   http://www.astro.uni-bonn.de/~mischa/theli.html

   ====================================================================

Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)



Und das war's dann. Deshalb also hier meine Frage nochmal:

Funktioniert Theli auch ohne Scamp?

Wenn ja, irgendeine Idee, was bei mir schief läuft? Speicherzugriffsfehler? Nach kurzem Rumsuchen in Internet kommt mir der Verdacht, dass das etwas mit den oben erwähnten Warnungen zu tun haben könnte.

Danke schonmal im Vorab für jegliche Unterstützung.
Gruß
Gün
Crollinger
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 10:13

Re: Theli ohne Scamp?

Beitragvon selste » Sonntag 24. August 2014, 12:53

Hallo,
ob Theli komplett ohne 'scamp' funktioniert weiss ich nicht ... aber an sich sollte es reichen, wenn Du eines der älteren RPMs herunterlädst, z.B. http://www.astromatic.net/download/scam ... 1.i386.rpm
Kannst Du in einem Filemanager wie ein zip oder tar.gz Archiv öffnen und die 'scamp'- Binary aus './usr/bin/' extrahieren ... z.B. in '/usr/local/bin' ablegen (Achtung, nur 'root' hat da Schreibrechte), dann wird es
automatisch gefunden.
Gruß,

Steffen
selste
 
Beiträge: 110
Registriert: Montag 19. März 2012, 18:39

Re: Theli ohne Scamp?

Beitragvon Crollinger » Sonntag 24. August 2014, 17:49

Danke! Das war's!
Hätte den Link zu der älteren Version von Scamp zu Fuß nie gefunden, komisch. So war's aber ganz einfach.
Jetzt kann der Spaß also beginnen (hoffentlich). Zumindest läuft Theli jetzt mal.
Gruß
Gün
Crollinger
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 10:13


Zurück zu Installation und Ubuntheli

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron