Satellieten-Spuren verschwinden durch Stacking nicht

Wie arbeite ich mit Theli, wie verarbeite ich in Theli erstellten Bilder ?
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Satellieten-Spuren verschwinden durch Stacking nicht

Beitragvon AndiR1973 » Sonntag 1. März 2015, 18:25

Hallo,

habe ein massives Problem mit Satelliten-Spuren.
Habe am 20.02. den Pferdekopf belichtet. Diese Region war an diesem Tag ein beliebtes Ziel für Satelliten: http://www.astrobin.com/full/158888/0/
In dieser Aufnahme stecken 18 Lights a 10 min.
Eigentlich sollten diese Spuren beim Stacken doch verschwinden. Habe verschiedene Stackingmethoden ausprobiert: Weder bei der Stacking-Methode "CHI2" noch bei der Stacking-Methode "MEDIAN" verschwinden die Trails.
Ich hab' bei der Median-Methode immer gedacht, dass die Pixel nach Helligkeit sortiert werden und dann wird das mittlerste Pixel genommen. Dadurch sollten die helleren Satellitenspuren doch eigentlich verschwinden.
Ich hoffe, ich hole mir jetzt keine Flames ab: In Fitswork funktioniert's auf diese Art und Weise.

Jetzt die Frage: Warum verschwinden die Trails beim Stacking (CHI2, MEDIAN) nicht bzw. was muss ich einstellen, dass die Trails verschwinden ?

Danke für eure Hilfe !

Gruß,
Andreas
AndiR1973
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 11. Oktober 2014, 19:43

Re: Satellieten-Spuren verschwinden durch Stacking nicht

Beitragvon mischa » Sonntag 1. März 2015, 21:15

Hi Andreas,

der Pferdekopf liegt in etwa bei DEC=0 und daher wirst du da IMMER Satelliten haben (naemlich die geostationaeren).

  • Ueber median geht sowas nicht unbedingt weg, z.B. werden die schwaecheren Halos der Satellitenstreifen nicht erkannt da statistisch nicht signifikant.
  • Gerade bei Nebeln im Hintergrund funktioniert der Median nicht unbedingt wie erwartet, wenn der Himmelshintergrund nicht richtig subtrahiert wurde
  • Der median erhoeht das Rauschen signifikant und sollte vermieden werden; wieso Chi2 die Spuren beseitigen soll ist mir nicht klar?
  • Hast du mal die outlier rejection in Theli probiert?
    Code: Alles auswählen
    Threshold=3
    Cluster size=4
    Border width=1 (damit gehen auch schwache Halos weg)
  • Am sichersten ist es, wenn du die manuelle Maskierung in Theli verwendest:
    https://www.astro.uni-bonn.de/theli/gui/weighting.html#masking-satellites

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 971
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Satellieten-Spuren verschwinden durch Stacking nicht

Beitragvon frasax » Montag 2. März 2015, 01:03

Hallo,

sind die Aufnahmen denn gedithert? Das hilft ungemein (sollte man generell immer machen).

@Mischa: Kannst du mal das Chi Quadrat kurz für dumme erklären? Rein aus Interesse. Ich habe mir das Buch (nicht lachen:-)) Stochastik für Dummies gekauft. Alleine in den ersten Kapiteln raucht mir schon der Kopf. Ich verstehe mittlerweile ganz gut was das arithmetische Mittel oder der Median ist. Aber ChiQuadrat kommt erst ganz am Ende des Buches:-) Also die Wirkung kenne ich schon länger aber erklären könnte ich es nicht.

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Satellieten-Spuren verschwinden durch Stacking nicht

Beitragvon mischa » Montag 2. März 2015, 02:30

Hi Frank,

das Chi2 stacking bei Swarp hat erst mal nichts mit Statistik zu tun. Es beudetet, dass hier die gewichtete, quadratische Summe der Bilder erstellt wird.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 971
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Satellieten-Spuren verschwinden durch Stacking nicht

Beitragvon TorstenK » Dienstag 3. März 2015, 23:51

Hi Mischa,

kennst du das: http://arxiv.org/abs/1401.4169 ?

Ist ab Version 2.38 in swarp integriert und funktioniert auch bei Satellitenspuren ziemlich gut.

Torsten
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Satellieten-Spuren verschwinden durch Stacking nicht

Beitragvon mischa » Mittwoch 4. März 2015, 01:16

TorstenK hat geschrieben:Hi Mischa,

kennst du das: http://arxiv.org/abs/1401.4169 ?

Ist ab Version 2.38 in swarp integriert und funktioniert auch bei Satellitenspuren ziemlich gut.

Torsten


Ja, das kenn ich natuerlich. Daniel und ich haben diesbezgl. einige mails ausgetauscht als er es letztes Jahr rausgebracht hat. Ich hatte noch keine Zeit damit zu experimentieren, aber da es in SWarp integriert ist, wird das auch Theli bald unterstuetzen. Im grunde muss ich nur einen extra Parameter dazuschalten, das dauert nur ein paar Minuten, allerdings will ich nichts blind in Theli reinbringen, was ich nicht selbst getestet habe. Im Maerz/April hab ich etwas Zeit fuer 'research' neben der ueblichen Observatoriumsarbeit, da krieg ich es vielleicht unter.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 971
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Satellieten-Spuren verschwinden durch Stacking nicht

Beitragvon mischa » Mittwoch 4. März 2015, 03:28

Jetzt erinner ich mich wieder. Dieser Algorithmus benoetigt PSF Modelle und darueber hinaus weitere Schritte ausserhalb von Swarp bevor man das verwenden kann. Das ist nicht trivial und wesentlich leichter zu vermurksen als der gegenwaertig in Theli verwendete Algorithmus. Ich hab mal der Vollstaendigkeit halber die neue Stackingmethode von Swarp in Theli aktiviert, aber da passiert rein gar nichts wenn ich das einschalte. Scheint so als ob man da tatsaechlich die PSF Modellierung noch mit benoetigt. Daher hatte ich das damals nicht weiter verfolgt.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 971
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile


Zurück zu Arbeiten mit Theli

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast