Neubearbeitung M45 - Theli und Pixinsight

Meine mit Theli erstellten Bilder, Mosaike, Videos ...

Neubearbeitung M45 - Theli und Pixinsight

Beitragvon Antina150I750 » Mittwoch 16. Januar 2013, 07:43

Hallo liebe Thelianer,

das Wetter zwingt zum Neubearbeiten der alten Rohdaten. Insgesamt wurden bei der Neubearbeitung 1:51 h Licht bei ISO 1600 mit der unmod. EOS 400 D verwendet (mittlerweile ist sie modifiziert). ED80 mit 0,85 Reducer auf NEQ3 Skyscan, Leitrohr mit ALCCD.

Die Daten wurden in Theli kombiniert und anschließend in Pixinsight weiterbearbeitet.

http://www.flickr.com/photos/balkonsternwartefrischborn/8356917189/in/photostream

https://www.dropbox.com/s/wnf7gd9xob507jk/m45.jpg

Ich hoffe das Bild gefällt ein wenig.

Gruß

Karsten
Zuletzt geändert von Antina150I750 am Mittwoch 16. Januar 2013, 08:00, insgesamt 2-mal geändert.
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht

Karsten
Antina150I750
 
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2011, 08:42

Re: Neubearbeitung M45 - Theli und Pixinsight

Beitragvon moos » Mittwoch 16. Januar 2013, 07:56

Hi Karsten,
ja das Wetter war zu lange schlecht und dann plötzlich für 2 Tage super klar und schweinekalt und jetzt Schnee. Welche SternwartenKuppel kann da noch geöffnet werden?
Die Sieben Schwestern haben etwas zuviel "blaue Augen". Rote Sterne sehen blaß aus.
Aber die Nebel sind sehr kräftig und detailreich.
Insgesamt ein gutes Bild, nur der Hintergrund darf ein bischen rauher sein.
Was ist denn mit dem blau/roten Doppelstern genau im Zentrum der Plejaden passiert? Hast Du dich da "verstempelt", es fehlt ne "Ecke"?
Das mit dem image-map finde ich gut, eine Navigation zur Bildinfo, cool.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Neubearbeitung M45 - Theli und Pixinsight

Beitragvon Antina150I750 » Mittwoch 16. Januar 2013, 08:05

Hallo Carsten,

danke für die Rückmeldung zum Bild. Ja das Wetter war wirklich schlecht und die beiden Tage waren hier auch nicht wirklich klar. Hochnebel habe die Transparenz mächtig versaut.

Der Stern in Bildmitte sah auch schon nach DSS und Fitswork bzw. Theli Stack so aus. Keine Ahnung was da ist, jedenfalls habe ich da nichts gestempelt. :D Der Hintergrund ist vielleicht ein wenig zu glatt - da muss ich Dir Recht geben. Für die Sterne hätte ich mehr Belichtungen mit weniger ISO und Belichtungszeit vertragen können.
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht

Karsten
Antina150I750
 
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2011, 08:42


Zurück zu Ergebnisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast