Rauschender Bubble

Meine mit Theli erstellten Bilder, Mosaike, Videos ...

Rauschender Bubble

Beitragvon frasax » Montag 24. Oktober 2011, 19:36

Hallo,

einige von euch haben meinen Bubble und die damit verbundene Einarbeitung der Ha Frames mittels Mischas Hilfe ja bei A.de verfolgt. Nun wollte ich das Bild noch etwas verbessern was mir nicht so recht gelungen ist. Eigentlich wollte ich sowohl die Farbkanäle als auch Luminanz machen, die Zeit lies es aber nicht zu. In meiner Ursprungsversion hatte ich ja gar keine Luminanz, also habe ich da nachgelegt und 14x600s L gemacht. Dann das ganze Bild von vorne und naja ich bin nicht so glücklich damit, es rauscht nämlich wie sau (tat es vorher auch schon).

http://astrophotocologne.de/astrophotoc ... le_neu.jpg

Also hätte ich doch besser die Farbframes gestärkt? Warum ich das ganze hier poste: Zu Grunde liegt dem Bild ja ein elumchisquare, kann es bei der Erzeugung auch zu einem recht verrauschten Ergebnis kommen? Die Anzahl der Frames ist ja doch recht unausgewogen:
RGB je 6x600s
L 14x600s
Ha 6x1200s

Wäre dankbar für Ratschläge, Ideen etc.

CS Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Rauschender Bubble

Beitragvon mischa » Montag 24. Oktober 2011, 20:18

Zu Grunde liegt dem Bild ja ein elumchisquare, kann es bei der Erzeugung auch zu einem recht verrauschten Ergebnis kommen?


Natuerlich. Wenn du eine rausch-normierte Gewichtung machst (das was ich salopperweise chi2 nenne), dann werden die Bilder mit wenigem Rauschen staerker gewichtet. Der Luminanzkanal hat ein Hintergrundlevel von z.B. 2500, also ein Noise von sqrt(2500) = 25.
Dein H-alpha-Kanal hat ein Hintergrundlevel von z.B. 100, also ein Noise von sqrt(100) = 10. Damit siehst du das Dilemma:
Der luminanzkanal wird runtergewichtet, weil er ein sehr starker Photonenrauschen hat. Du willst ihn aber hoch Gewichten, weil er viel Signal traegt. Gleichzeitig willst du wiederrum andere, stark verrausche Aufnahmen weniger beitragen lassen... da gibts keine optimale automatische Methode mehr.

lass mal scamp mit PHOTINSTRU_KEY = FILTER laufen, und dann erstellst du kein chi2 aus L und Ha, sondern ein "mean".

Vielleicht ist das eher was du moechtest.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 971
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Rauschender Bubble

Beitragvon frasax » Montag 24. Oktober 2011, 20:22

Hallo Mischa,

ja so in der Art habe ich mir das schon gedacht. Dann werde ich das mal testen, komme aber wenn erst am WE dazu. Ich hoffe dass so die ganze Ha Geschichte auch noch so schön ausschaut wie beim elum.

CS Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln


Zurück zu Ergebnisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron