kurze Vorstellung

Alles, was nicht in die vorgegebenen Foren und Kategorien paßt.

kurze Vorstellung

Beitragvon Tobias » Samstag 28. April 2012, 14:36

Hallo liebe Theli-Gemeinde,
erst mal ein großes Lob für dieses tolle Programm und die ganze Arbeit, die in diesem Projekt steckt.
Bevor ich mein Problem (anderer Beitrag unter Astrometrie) schildere erst mal eine ganz kurze Vorstellung meinerseits:
Ich heiße Tobias und studiere momentan Physik; seit ca. 5-6 Jahren fasziniere ich mich für die Hobbyastronomie und habe mich seit Beginn für die Astrophotographie interessiert, wobei pretty Pictures im Vordergrund stehen ( Kleinplanetenbeobachtung hört sich zwar auch spannend an, jedoch denke ich, dass ich damit noch etwas warte ;) ). An Photo-Instrumentarium nutze ich momentan einen 8‘‘ f5 Newton, einen 80iger Apo; das Ganze hat muss noch von einer EQ6 getragen werden, hat jedoch seinen Stammplatz eigentlich auf einer OTE I (welche sich momentan im Umbau befindet); als Kamera verwende ich eine Canon 450D . Bis jetzt bearbeitete ich meine Bilder mit DSS, Fitswork und CS.
In einem Astrourlaub in der Extremadura sind viele Rohbilder (lights)entstanden, jedoch nicht mehr (keine Darks bzw. Flats). Bis jetzt habe ich meine Bilder –wie ich finde- recht erfolgreich mit DSS per Kappa-Sigma-Klipping gestackt, jedoch war ich mit dem Ergebniss nie so recht zufrieden. Dann bin ich –bei der Suche nach einer guten B-V Kalibrierung- über dieses Projekt gestoßen und muss sagen, dass ich nach der Lektüre der wichtigsten Seiten der Theli-Wiki sehr angetan vom diesem Projekt bin! Also habe ich –wohl ziemlich naiv- versucht meine Bilder von damals per Theli (Ubuntheli in VBox) verarbeiten zu wollen… daher "muss" ich mich hier jetzt melden ;)

Soviel erst mal zu mir.
CS Tobias
Tobias
 
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 7. April 2012, 17:07

Re: kurze Vorstellung

Beitragvon moos » Dienstag 1. Mai 2012, 06:51

Hi Tobias,
daher "muss" ich mich hier jetzt melden
Deshalb gibt es dieses Forum... wir haben alle Unterstützung gebraucht.
Extramadura? Wo liegt denn das?
Die Darks und Flats kannst Du nachholen. Auch wenn die Darks nicht 100%ig passen, kannst Du die verwenden. Aber es gibt Stimmen, die sagen, dass es bei den neueren DSLR auch und zum Teil besser ohne Darks geht. Dann würde ich aber biasse machen.
Flats sowieso.
Ohne Faszination geht es nicht.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06


Zurück zu Small-Talk, Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron