Etwas Theorie: optimal image subtraction

Alles, was nicht in die vorgegebenen Foren und Kategorien paßt.

Etwas Theorie: optimal image subtraction

Beitragvon moos » Freitag 11. Januar 2013, 16:36

http://arxiv.org/abs/1301.1413
oben rechts das PDF downloaden.
Klingt ganz schön aufwändig.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Etwas Theorie: optimal image subtraction

Beitragvon frasax » Montag 14. Januar 2013, 21:43

Hallo Carsten,

was ist das? Ich verstehe nur Bahnhof.

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Etwas Theorie: optimal image subtraction

Beitragvon moos » Dienstag 15. Januar 2013, 11:06

frasax hat geschrieben:Hallo Carsten,

was ist das? Ich verstehe nur Bahnhof.

LG Frank

Hi Frank,
das ist auch gar nicht so einfach.
So grundsätzlich, ist das Besondere an dieser Technik:
A convolution technique is used to match point spread functions (PSFs) between images of the same field taken at different
times prior to pixel-by-pixel subtraction.

Die PSF als Funktion zu Bestimmung der Sternbreiten oder beser der Bildauflösung wird fortlaufend über alle Bilder aber auch über alle Bildbereiche einzeln ermittelt und der Bildverarbeitungs-Vorgang daran ständig angepasst.
Also Schärfen der Einzel-Bilder nur so viel wie nötig.

VG
Carsten
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Etwas Theorie: optimal image subtraction

Beitragvon frasax » Dienstag 15. Januar 2013, 13:06

So wie ich das verstehe soll das insbesondere bei variablen Objekten eine Verbesserung finden? Damit dürften u.a. Exoplaneten gemeint sein oder?

Was irgendwie nicht so daraus hervor geht (ist ja doch ein sehr kurzes Paper), ob das in der Praxis schonmal angewandt wurde, oder vielleicht sogar bereits angewandt wird?!

Mal was anderes: Hast du eine Idee mit welcher Software man so schöne 3D psf erstellen kann? Kann man immer mal gebrauchen für die Anschauung:-)

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Etwas Theorie: optimal image subtraction

Beitragvon moos » Dienstag 15. Januar 2013, 22:56

Hi Frank,
Exoplaneten und veränderliche Objekte überhaupt.
3d PSF fänd ich auch spannend, habe keine Ahnung womit, würde am ehesten auf mathcad oder so tippen.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Etwas Theorie: optimal image subtraction

Beitragvon frasax » Mittwoch 16. Januar 2013, 01:41

Hi Carsten,

darf ich fragen warum du das hier geposted hast? Also rein Interesse halber ist kein Vorwurf (Gott bewahre im Gegenteil ich finde das sehr interessant). Könntest du dir eine Implementierung in Theli vorstellen?

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Etwas Theorie: optimal image subtraction

Beitragvon moos » Mittwoch 16. Januar 2013, 07:47

Hi Frank,
Könntest du dir eine Implementierung in Theli vorstellen

Ich habe das gepostet, weil es interessant ist. Ob das in Theli reinkommt oder nicht, ist egal.
Wenn man sich aber über einen wie auch immer gearteten Schärfungskernel in Theli freuen kann, dann versteht man vielleicht, wieviel Arbeit das ist und wie kompliziert es sein kann.
Oder jemand versteht solche technischen Paper und baut sich seinen eigenen Kernel in Theli ein.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Etwas Theorie: optimal image subtraction

Beitragvon mischa » Mittwoch 16. Januar 2013, 13:53

moos hat geschrieben:Hi Frank,
Könntest du dir eine Implementierung in Theli vorstellen

Ich habe das gepostet, weil es interessant ist. Ob das in Theli reinkommt oder nicht, ist egal.
Wenn man sich aber über einen wie auch immer gearteten Schärfungskernel in Theli freuen kann, dann versteht man vielleicht, wieviel Arbeit das ist und wie kompliziert es sein kann.
Oder jemand versteht solche technischen Paper und baut sich seinen eigenen Kernel in Theli ein.


Hallo Frank und Carsten,

wenn es mal adaptive kernel gibt, welche sich in THELI einbinden lassen, dann tue ich das auch. SWarp wird diese Funktionalitaet eines Tages besitzen. Schliesslich gibt es kaum Amateurbilder, welche eine konstante PSF uebers gesamte Bildfeld haben.
Im uebrigen handelt es sich hier nicht um Schaerfungskernel, sondern um das Gegenteil (convolution, nicht deconvolution), welches mathematisch wesentlich angenehmer ist und keine Artefakte erzeugt: die Bilder werden sozusagen auf die groesse gemeinsame PSF gebracht und dann subtrahiert.
Hauptanwendung sind in erster Linie Supernovae und andere 'transients', nicht zu verwechseln mit 'transits' von Exoplaneten. Denen kann man allerdings auch mit difference imaging zu Leibe ruecken.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 988
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile


Zurück zu Small-Talk, Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron