Aufspaltung DSLR-Raw in RGB bzw. Optimierung bei h-alpha?

Initialize, Create instrument, Splitting Script, Preparation.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Aufspaltung DSLR-Raw in RGB bzw. Optimierung bei h-alpha?

Beitragvon Tobias » Sonntag 3. Juni 2012, 13:35

Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw. eine Auskunft geben. Und zwar hatte ich neulich mit einem Vereinskollegen eine Diskussion über eine optimale Bildverarbeitung bei Schmalbandaufnahmen (z.B H-alpha Bildern), welche von einer DSLR aufgenommen wurde…
Bei einem h-alpha gefilterten Bild, tragen ja nur die roten Pixel eine sinnvolle Informationen; alle anderen (blau & 2mal grün) dürften keine Informationen über den belichteten Nebel enthalten, sondern nur noch Rauschen. Nun nutzt aber z.B. DSS (auch in diesem speziellen Modus für Schmalbandaufnahmen) nicht nur die roten Pixel der Bayermatrix…
Daher kamen die Fragen auf: Was macht Theli genau, wenn es das Bild in die einzelnen Farbkanäle zerlegt? Gibt es eine Möglichkeit wirklich nur die roten ( oder blauen etc.) Pixel zu extrahieren? Man würde dann zwar ein Bild mit 1/4 der Auflösung erhalten, könnte dieses aber z.B. als Luminanzkanal nutzen, ohne in der Bearbeitung ca. das 4fache Rauschen bekämpft zu müssen?
Oder übersehe ich da einen Haken bzw. verstehe da etwas vollkommen falsch?

Vielen Dank für eure Mühe und
CS Tobias
Tobias
 
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 7. April 2012, 17:07

Re: Aufspaltung DSLR-Raw in RGB bzw. Optimierung bei h-alpha

Beitragvon moos » Montag 4. Juni 2012, 20:21

Tobias hat geschrieben:Bei einem h-alpha gefilterten Bild, tragen ja nur die roten Pixel eine sinnvolle Informationen; alle anderen (blau & 2mal grün) dürften keine Informationen über den belichteten Nebel enthalten, sondern nur noch Rauschen. Nun nutzt aber z.B. DSS (auch in diesem speziellen Modus für Schmalbandaufnahmen) nicht nur die roten Pixel der Bayermatrix…
Daher kamen die Fragen auf: Was macht Theli genau, wenn es das Bild in die einzelnen Farbkanäle zerlegt?

Das RAW wird kalibriert. Dann wird die Bayermatrix interpoliert. Zuletzt werden die 3 Farbkanäle je als fits gespeichert.
Ob die Farninterpolation mit unterbelichteten Grünen wirklich so schlecht ist wie die Theorie es erwartet, solltest Du ausprobieren. Wie hell sind denn die roten, grünen und blauen Pixel ?


Gibt es eine Möglichkeit wirklich nur die roten ( oder blauen etc.) Pixel zu extrahieren? Man würde dann zwar ein Bild mit 1/4 der Auflösung erhalten, könnte dieses aber z.B. als Luminanzkanal nutzen, ohne in der Bearbeitung ca. das 4fache Rauschen bekämpft zu müssen?
Oder übersehe ich da einen Haken bzw. verstehe da etwas vollkommen falsch?
CS Tobias

Ja die gibts : dcraw wird zum konvertieren von raw nach tiff verwendet. dcraw hat einen Schalter -D und damit wird das möglich. Genaueres müsste ich nachlesen.
Theli hat ein fitstool: fitssplitbayer wmit du auch dein fits zerlegen kannst.

Bevor ich dir da Genaueres suche, solltest Du es mal etwas genauer beschreiben, also wie hell werden die grünen und blauen und welchen Weg willst Du gehen?
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Aufspaltung DSLR-Raw in RGB bzw. Optimierung bei h-alpha

Beitragvon Schicko » Dienstag 5. Juni 2012, 09:39

Servus Tobias,

ich hab das mal ausprobiert und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ein nicht interpolierter (Ha) Rot-Kanal mit 1/4 Auflösung besser funktioniert, also deutlich weniger rauscht, als ein interpolierter, bei dem 3/4 der Pixel nur Rauschen beitragen.

Dazu musst du ein neues Instrument definieren, am besten das Original kopieren und dort jeweils die halbe Pixelzahl und doppelte Pixelscale eintragen und dann das Splitting-Script (im Verzeichnis .theli/scripts) anpassen. Im Anhang ein Beispiel für ein Splitting Script, die Änderungen sind markiert. Extrahiert wird nur der Rot-Kanal, evtl. musst du das Bayer Pattern in Zeile 54 anpassen. Das Bild wird später nicht mehr interpoliert (Zeile 144 auskommentieren).
Beim Coadd muss es dann auf die Pixelscale des RGB Bildes hochskaliert werden, damit alles wieder zusammenpasst.

@Carsten:
die Farninterpolation mit unterbelichteten Grünen

... köstlich :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schicko
 
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2011, 08:16
Wohnort: Erlangen

Re: Aufspaltung DSLR-Raw in RGB bzw. Optimierung bei h-alpha

Beitragvon moos » Dienstag 5. Juni 2012, 12:00

... köstlich

hatte schon beim Schreiben gedacht, dass es doppeldeutig und witzig ist. Bist ein guter Leser ... :D
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Aufspaltung DSLR-Raw in RGB bzw. Optimierung bei h-alpha

Beitragvon Tobias » Sonntag 10. Juni 2012, 16:43

Hallo zusammen,
vielen Dank für eure Rückmeldungen!
Es freut mich, dass es mit theli möglich ist, den rot-Kanal abzutrennen. Geht das auch mit blau und 2x grün?
Ausprobiert habe ich es noch nicht -es ist momentan von meiner Seite aus nur ein "geht das überhaupt", da ich noch nicht im besitzt von h-alpha Lights bin und zweitens auch noch immer an der Astrometrie meiner M8 Bilder hänge :? (jedoch immer schön eins nach dem anderen).
Der schon erwähnte Sternfreund hat sich in der Zwischenzeit ein kleines Programm geschrieben, welches den Rotkanal extrahiert. Anbei ein Vergleich von ihm zwischen nur rot-Kanal (vor dem Debayerisieren) und der Superpixelfunktion aus DSS; ich denke man sieht schon deutlich einen Unterschied.

CS Tobias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tobias
 
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 7. April 2012, 17:07


Zurück zu Kamerasetup, Spitting Script

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron