ALCCD6 Fehler bei Preparation

Initialize, Create instrument, Splitting Script, Preparation.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon Michael » Samstag 22. Oktober 2011, 08:03

Kannst du bitte überprüfen ob alle Rohbilder (lights, flats, bias) exakt gleich groß sind?

lg,
Michael
Michael
 
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:25
Wohnort: Wien

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon fehlfarbe » Samstag 22. Oktober 2011, 11:22

Hallo Michael,

sowohl von den Maßen, als auch von der Dateigröße her sind alle Aufnahmen exakt gleich.

Grüße,
Marcus
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon mischa » Samstag 22. Oktober 2011, 16:55

fehlfarbe hat geschrieben:
ich hab das logfile mal angehangen. Die Belichtungszeit speichert EZCAP wohl in Millisekunden. In dem Fall wäre der Wert "899990" bei den Lights. Könnte das auch der Grund sein, warum er bei den Bias nicht meckert?

Grüße,
Marcus


Hi Marcus,

yep, das erklaert alles. Wenn du deinen Treiber irgendwie dazu bekommst, das dem FITS-Stamdard entsprechend in Sekunden abzuspeichern, dann passt alles. Falls nicht, dann meld dich nochmal und wir machen dir eine Extrawurscht :-)

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 987
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon fehlfarbe » Samstag 22. Oktober 2011, 17:36

Hallo Misha,

da kommen wir der Sache ja schon näher :)
Leider finde ich keine Option, bei der man irgendwas im FITS Header konfigurieren kann. Wäre es vielleicht möglich die Belichtungszeit mit 'nem Bash Skript einfach durch 1000 zu teilen?

Grüße,
Marcus
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon mischa » Samstag 22. Oktober 2011, 19:46

Wäre es vielleicht möglich die Belichtungszeit mit 'nem Bash Skript einfach durch 1000 zu teilen?


in deinen script steht sowas wie:

EXPTIME=`get_key ${FILE} "EXPOSURE"`
if [ "${EXPTIME}" = "" ] || [ "${EXPTIME}" = "KEY_N/A" ]; then
EXPTIME=1.0
fi

schreib da mal im anschluss noch rein:

EXPTIME=`echo ${EXPTIME} | ${P_GAWK} '{print $1/1000.}'`

dann sollte das gehen.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 987
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon fehlfarbe » Samstag 22. Oktober 2011, 20:55

Tausend Dank! Jetzt läuft er problemlos durch :)

Na mal schauen, ob ich diesmal bis zum Ende komme!
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon fehlfarbe » Samstag 22. Oktober 2011, 23:16

So, kurz vorm Ende macht mir die Coaddition Probleme.
Der meckert wohl über den Speicherplatz. Ram hab ich 2,4GB+4,2GB SWAP drin, wobei der nicht mal annähernd voll wird. Auf der Festplatte sind noch 20GB frei.

Die Messages Box sagt:
Code: Alles auswählen
Subtracting the sky ...
Coaddition: initialising ...
Coaddition: resampling images ...
Coaddition: rejecting outliers ...
Coaddition: coadding images ...
Coaddition: updating header ...
ERROR (line 12505): Showing you the log ...


Der Fehler an der besagten Zeile lautet:

Code: Alles auswählen
> Not enough memory for emptybuf (width elements) !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon Knickohr » Sonntag 23. Oktober 2011, 09:52

Hallo Marcus,

wenn ich das richtig sehe, dann schickst Du da nur 14 Files durch ?

Mach mal ein free in der Konsole und poste das hier. Mach auch gleich mal einen df -h. Wie sehen eigentlich Deine Plots aus ? Vor allem das froup würde mich interessieren.

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon fehlfarbe » Sonntag 23. Oktober 2011, 11:59

Hallo Thomas,

ja es sind 14 Aufnahmen à 900s mit Ha Filter. Daher wollte ich auch nur den Rotkanal stacken.

free sagt das:
Code: Alles auswählen
             total       used       free     shared    buffers     cached
Mem:       2532376    1976972     555404          0      12480    1547196
-/+ buffers/cache:     417296    2115080
Swap:      4437068       3256    4433812


df -h sagt das:
Code: Alles auswählen
Dateisystem            Größe Benut  Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/sda1              19G  5,9G   12G  33% /
none                  1,3G  252K  1,3G   1% /dev
none                  1,3G  164K  1,3G   1% /dev/shm
none                  1,3G  100K  1,3G   1% /var/run
none                  1,3G     0  1,3G   0% /var/lock
none                  1,3G     0  1,3G   0% /lib/init/rw
.host:/               108G   76G   32G  71% /mnt/hgfs
/dev/sda3              27G   14G   12G  54% /media


Die Daten liegen auf sda3. Leider habe ich keine Ahnung, wie ich die Systempartition vergrößern kann, da man die bei gparted ja aushängen muss und wie ich die vm per livecd starten soll, weiß ich auch ni ;)
Deswegen hab ich ne 2. Partition erstellt.

Anbei die Plots. Ich musste noch mit den Werten spielen, damit der disort einigermaßen rund wird. Der war vorher stark elliptisch.

Ich hab es dann auch noch mal extra mit den Farbaufnahmen probiert, aber da kam dann beim Coadd sogar ein Segmentation fault. THELI mag mich wohl nicht :mrgreen:

Grüße,
Marcus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon Knickohr » Sonntag 23. Oktober 2011, 13:01

Hallo,

also das fgroup sieht gut aus, aber das distortion gefällt mir nicht. Das ist mir noch zu eirig. Versuch mal bei der Astrometrie detect_thresh und detect_minarea in kleinen Schritten zu verkleinern, bis das distortion mehr rund wird. Wobei, wen ich mir die % pixel scale anschaue liegt das im 0,nochwas-Bereich.

Theli geht erst ganz spät an den swapspace ran, da muß der Speicher schon gut aufgebraucht sein. Eine Erhöhung des swapspaces bringt nicht wirklich was, RAM ist der entscheidende Faktor ;-)

Aber 20GB auf der Platte sind meines Erachtens ein bißchen wenig. Haste schon mal den TEMP-Order geleert ? Wobei, das coadd sollte eigentlich fertig sein, nur der update haeder hat nicht funktioniert. Schau doch mal, ob das coadd.fits geöffnet werden kann.

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon mischa » Sonntag 23. Oktober 2011, 15:31

Hi,

(1) die astrometrie-plots sehen sehr gut aus, da gibt es nichts zu verbessern.

(2) zu dem anderen problem: das hat mit festplattenplatz nichts zu tun:

die koordinaten deiner aufnahme sind in etwa: 23:30:00 +61:00:00

in der koadd config hast du fuer die referenzkoordinaten angegeben:

00:43:33.6 +57:25:12

das kann nicht funktionieren

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 987
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon fehlfarbe » Sonntag 23. Oktober 2011, 16:22

Danke, dass ihr mir so geduldig helft :)

Mit detect_tresh auf 4.9 wurde der Plot besser (siehe Anhang).

Auf die Koordinaten hatte ich gar nicht geachtet, ich dachte die übernimmt THELI automatisch. Mit den richtigen Koordinaten hat das stacken dann funktioniert. Leider scheint wohl noch irgendwo der Wurm drin zu sein, da nur der mittlere Bildteil angezeigt wird und auch recht komisch aussieht (siehe Anhang).

Grüße,
Marcus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon Knickohr » Sonntag 23. Oktober 2011, 18:23

fehlfarbe hat geschrieben:Mit detect_tresh auf 4.9 wurde der Plot besser (siehe Anhang).

Siehst Du, hab ich doch gesagt. Ich würde es nochmal mit 4,8 oder 4,7 versuchen. Vielleicht wirds ja noch ein bißchen besser ;-)

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon fehlfarbe » Sonntag 23. Oktober 2011, 18:34

bei 4.8 wird es leider wieder ovaler, daher werde ich es jetzt erst mal so lassen oder könnte das der Grund für den komisch aussehenden Stack sein?

Grüße,
Marcus
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: ALCCD6 Fehler bei Preparation

Beitragvon fehlfarbe » Sonntag 23. Oktober 2011, 21:21

Da er das H-Alpha Bild ja so komisch stackt, habe ich derweil mal das RGB Bild durchgejagt und das hat einwandfrei funktioniert :)

Kann man aber das drizzeln irgendwie deaktivieren? Bzw kann man irgendwo einstellen, dass die (End-)Bilder in der gleichen Auflösung wie die Rohbilder gespeichert werden? Neuen RAM gibt es wohl frühestens zu Weihnachten ;)

Grüße,
Marcus
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

VorherigeNächste

Zurück zu Kamerasetup, Spitting Script

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast