Mal wiederAstrometrie - wie wenig Sterne gehen noch

Der schwierigste und komplizierteste Teil von Theli.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Re: Mal wiederAstrometrie - wie wenig Sterne gehen noch

Beitragvon Tobias » Montag 8. April 2013, 16:08

Hallo zusammen,
so bevor ich es vergesse und euch keine Rückmeldung gebe ;) hier ein Fazit:
Danke Mischa, mit den Parametern lief es dann auch durch - zumindest mit A.net ... letztendlich habe ich dann doch geupdatet und siehe das es lief auf einmal glatt durch.
Das Ergebnis ist dann sogar für diese Rohbilder überraschend gut (O-Ton vom Betreuer).
Einzig ist mir ein Versatz zwischen den Filtern beim Erstellen des Farbbildes aufgefallen, der wird aber wohl in der fehlenden gemeinsamen Astrometrie liegen?! Wobei ich nicht verstehe, warum bei gleichen Zentrumskoordinaten und erfolgreicher Astrometrie noch ein Versatz der einzelnen Coads vorliegt....

Also an alle die mir diese hilfreichen Ratschläge gegeben haben, ein herzliches vielen vielen Dank!

CS Tobias
Tobias
 
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 7. April 2012, 17:07

Re: Mal wiederAstrometrie - wie wenig Sterne gehen noch

Beitragvon mischa » Montag 8. April 2013, 19:08

Tobias hat geschrieben:Hallo zusammen,
so bevor ich es vergesse und euch keine Rückmeldung gebe ;) hier ein Fazit:
Danke Mischa, mit den Parametern lief es dann auch durch - zumindest mit A.net ... letztendlich habe ich dann doch geupdatet und siehe das es lief auf einmal glatt durch.
Das Ergebnis ist dann sogar für diese Rohbilder überraschend gut (O-Ton vom Betreuer).
Einzig ist mir ein Versatz zwischen den Filtern beim Erstellen des Farbbildes aufgefallen, der wird aber wohl in der fehlenden gemeinsamen Astrometrie liegen?! Wobei ich nicht verstehe, warum bei gleichen Zentrumskoordinaten und erfolgreicher Astrometrie noch ein Versatz der einzelnen Coads vorliegt....

Also an alle die mir diese hilfreichen Ratschläge gegeben haben, ein herzliches vielen vielen Dank!

CS Tobias


Der verbleibende Versatz entstammt deinem Dither-Pattern, welches zu leicht unterschiedlichen groessen im koaddierten Bild fuehrt. Wenn die Referenzkoordinaten stimmen, dann kannst du dir unter "miscellaneous->prepare colour picture" korrekt aufeinander zugeschnittene coaddierte Bilder erzeugen lassen. Einfach alle relevanten Koadditionen auswaehlen, die werden dann separat in einem "color_theli" Verzeichnis abgelegt. Das setzt allerdings voraus, dass alle coadd_xxx Verzeichnisse sich im selben SCIENCE Verzeichnis befinden.

Weieter Hilfestellung diesbzgl. bitte von den anderen Forumsteilnehmern.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 966
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Vorherige

Zurück zu Astrometrie und Photometrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron