Bewertung von Plots

Der schwierigste und komplizierteste Teil von Theli.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Bewertung von Plots

Beitragvon schubi » Sonntag 18. August 2013, 20:28

Hallo Thelianer,
heute habe ich grosse probleme mit der ASTROMETRIE.
ich habe eine Serie von 11 Einzelaufnahmen welche ich zusammenführen möchte.
Die Einzelaufnahmen sind von vernünftiger Qualität d.h. Halbwertsbreite < 2,5 Pixel.
Bei der Astrometrie wird festgelegt mit welchem Versatz die einzelnen Frames kombiniert werden.
Ich glaube das die Ursache meiner Unsicherheit in den Parametern von Scamp steckt.

Lasse ich 180° als max Pos error zu erhalte ich einen schönen Plot für die Verzerrung aber fgroups ist fürchterlich.( fgrpups2.jpg und distort2.jpg)
Schränke ich maxÜpos error auf z.B. 15 ° ein, dann sieht fgroups recht vernünftig aus aber die Verzerrung ist schlimm. fgroups3.jpg, distort3.jpg.

Die grenzgrösse im Katalog habe ich auf 13 m gestellt und erhalte daraus ca. 1300 Referenzobjekte. ( Mit weniger Referenzobjekte wurde es auch nicht besser).

So eine Grafik wie bei astrreferror2d_3.jpg habe ich bisher noch nie bei der Bildbearbeitung mittels Theli erhalten.

Ich bitte um Euren Rat und Hilfe

viele Grüsse

Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schubi
 
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon schubi » Sonntag 18. August 2013, 20:29

Hier die weiteren Plots
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schubi
 
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon moos » Mittwoch 21. August 2013, 07:16

Hi Christian,
zuerst muss der fgroups-plot plausibel sein. Das ist fgroups3.
Das dazugehörige Distortion plot ist sehr genau, Die Abweichungen liegen bei Dir im Bereich von 0.05 Bogensekunden!! Darüber brauchst Du nicht nachdenken.
Falls Dich das Plot weiter stört, nimmt mal den Distortion degree runter auf 1. Wie sieht nun der Distortion plot aus?
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon mischa » Mittwoch 21. August 2013, 17:51

Hi Christian,

hier stimmt was ganz und gar nicht. Laut den distort plots hast du eine Pixelskala von etwa 2"/pixel, der rote Plot mit den Fehlern bzgl. dem Referenzkatalog zeigt eine Streuung von 100". Ich wuerde mal versuchen, die Mittelpunktskoordinaten zu ueberpruefen bzw. den POSITION_MAXERR entsprechend zu erhoehen.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 970
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon schubi » Sonntag 29. September 2013, 13:15

Hallo Mischa und Carsten,
ich war längere zeit Offline und kann mich deshalb erst jetzt wieder melden.
Mit der Aufnahmeserie habe ich weiterhin die Probleme in der Astrometrie.
Die Mittelpunktskoordinaten habe ich erneut überprüft und mit RA 19:43:11 und DE 23:17:43 in Theli eingegeben. Dqanach die Referenzobjekte auf mag 13 begrenzt und 1627 Referenzobjekte erhalten.
Die Parameter habe ich als Screenshot angehangen.
Fgroups sieht fürchterlich aus.

Ich bin weiterhin ratlos und bitte um Hilfe.
vielöe Grüsse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schubi
 
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon schubi » Sonntag 29. September 2013, 14:48

Hallo Carsten,

die Änderung des Distortion Degrees auf den Wert 1 bringt ein vernünftiges Diagramm hervor.
Fgroups ist nach wie vor fürchterlich und passt nicht zu den gemachten Aufnahmen.
Ich erwarte in Fgroups nachezu deckungsgleiche Rechtecke.
Ich habe in Fitswork einfach nur die einelnen Aufnahmen ohne Stacking addiert.
Im Bild kann man eine gewisse Drift erkennen und so ähnlich müsste auch der Versatz der einzelnen Aufnahmen sein.

viele Grüsse
schubi
 
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon frasax » Sonntag 29. September 2013, 14:58

Hallo,

die Declination müsste ziemlich genau bei 23.18.00 liegen in dem Plot sieht mir das eher nach 23.22.00 aus?! Ausserdem hast du sehr viele Detektionen aber relativ wenige Referenz Sterne. Erhöhe auch mal den Suchradius um ein paar Grad.
Kannst du banale Fehler ausschliessen? Ein oder mehrere versehentlich falsche Bilder im Stapel? Oder aus versehen das falsche Instrument/Pixelscale gewählt?
Bei mir handelt es sich meistens um solche Fehler wenn die Astrometrie schief geht.

Ansonsten mal versuchen nur eine kleine Auswahl der Bilder durch die Astrometrie zu bringen.

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon schubi » Sonntag 29. September 2013, 19:43

Hallo Frank,
auf Deinen Rat hin habe ich die Rohbilder noch einmal geprüft und keine ungewöhnlichen Dinge gefunden.
Die Rohbilder weisen keine Rotation gegeneinander auf.
Es gibt zwischen dem ersten und dem letzten Bild der Aufnahmeserie einen Versatz von 9 Pixel. ( ca. 18 Bogensekunden)

Danach nahm ich ein Nutzbild und verglich die Lage des Bildmittelpunktes mit dem Compressed Deep Sky Katalog.
Meine Positionsangabe deckt sich mit der Angabe des Katalogs
Skycat-Katalog_NGC6820.jpg


Anscheinend hat aber das Weighing Einfluss.
Nach Durchführung der Astrometrie ohne Weights ist die Darstellung der Verzerrung deutlich regulärer. Fgroups entspricht bei Weitem noch nicht der wahren Orientierung.
fgroups_2.jpg


Das Splitting Script habe ich ebenfalls neu erstellt um eine im Splitting Script liegende Ursache auszuschliessen. Aber es ist keine gewünschte Veränderung sichtbar.
Hat sich der Workflow für Kameras mit Bayer Matrix geändert ?



viele Grüsse

Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schubi
 
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon frasax » Sonntag 29. September 2013, 20:05

Hallo Christian,

auf die weights kann ich mir gerade keinen Reim machen.
Übrigens sollte das astro und photometrie key word auf NONE stehen in Scamp. Bei dir steht beides auf Filter.

Versuche doch mal bitte bei den Katalog Parametern den max flag auf 8 zu setzen.

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon schubi » Sonntag 29. September 2013, 22:46

Hallo Frank,
ich glaube inzwischen dass bei meinem Vorgehen etwas prinzipiell falsch läuft.
Ich habe zu Testzwecken zwei Bilder zur Bearbeitung in Theli gegeben.
Die Astrometrie macht daraus 6 nicht zur Deckung zu bringende Frames. Was man an Fgroups wunderbar sehen kann.
fgroups_3.jpg

Ich habe dann Bild 2 durch ein anderes Bild ersetzt und ein ähnliches Ergebnis erhalten.

Ich benutze GUI 2.7.2
Ich gehe folgendermassen vor:
Zur Kalibrierung habe ich je ein Masterframe für Bias, Darks und Flats.
1. Preparation: Split Fits Correct header
2. Calibration: Calibrate data. Use dark ist ausgewählt.
3. Background überspringe ich
4. Weighting Create Global weights, Create weights , jeweils mit den Defaulteinstellungen.
5. Astrom/Photom: Eingabe der Mittelpunktskoordinaten der Nutzbilder. Get catalog, Create Source Cat und Astro photometrie ausgewählt. Scamp ausgewählt. Dann Start ...

Ist etwas an meiner Vorgehensweise falsch ?

viele Grüsse
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schubi
 
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon frasax » Sonntag 29. September 2013, 23:14

Hallo Christian,

ich glaube inzwischen dass bei meinem Vorgehen etwas prinzipiell falsch läuft.


Ja das glaube ich auch:-)
Die Bilder werden von Theli in 3 Farben zerlegt drum werden aus 2 Rohbildern 6 Frames.

Schau doch mal auf Youtube meine Videos an und gehe diese Schritt für Schritt durch. Wenn du englisch kannst empfehle ich die englischen Tutorials , da aktueller.

http://www.youtube.com/user/astrophotocologne

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon schubi » Montag 30. September 2013, 22:37

Hallo Frank,
ich habe die Anzahl der Referenzobjekte durch Auswahl der Magnitude auf über 4000 getrieben.
Damit funktionierte die Ausrichtung der Frames.
Bisher habe ich die Anzahl der Objekte eher gering gehalten ( ca. 400).
Anscheindend brauchen diese Aufnahmen mehr Referenzobjekte.
Fgroups sieht sehr vernümftig aus.
fgroups_4.jpg

Das Distortion Bild mit Distortgegree=3 ist etwas oval. das hatte ich bisher bei keine meiner Aufnahmen.
distort_4.jpg

Der astrometrische Referenzfehler 2D ist vom Betrag her nach meiner Ansicht in Ordnung. Allerdings ist die Kurve nicht symmetrisch. Auch das ist eine Premiere bei mir.
astr_referror2d_2.jpg


Die 1-D Darstellung passt es eher in die Kategorie schlechter Diagramme wenn ich Mischas Beispiele in der Dokumentation zu Theli betrachte. Der Absolutwert ist nach meiner Ansicht in Ordnung aber die Lage der Fehlerverteilung ist aussermittig.


Nun kann ich mit dem Ergebnis weitermachen.

viele Grüsse und vielen Dank für deine Anregungen.

Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schubi
 
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50

Re: Bewertung von Plots

Beitragvon mischa » Dienstag 1. Oktober 2013, 00:48

schubi hat geschrieben:Die 1-D Darstellung passt es eher in die Kategorie schlechter Diagramme wenn ich Mischas Beispiele in der Dokumentation zu Theli betrachte. Der Absolutwert ist nach meiner Ansicht in Ordnung aber die Lage der Fehlerverteilung ist aussermittig.


Die 1D Darstellung waere auch interessanter. Bei 2" Pixelskala wirst du dich aber nicht beschweren :-)
Der Distortionplot ist einwandfrei, interessiert eh nur bei Mosaiken oder grossen Ditheroffsets.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 970
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile


Zurück zu Astrometrie und Photometrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron