Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Der schwierigste und komplizierteste Teil von Theli.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon fehlfarbe » Freitag 29. August 2014, 13:34

Heyho,

ich komme bei der Astrometrie meiner 90mm Aufnahmen mit der 6D leider immer noch nicht so recht weiter. Egal welche Einstellungen ich für den Katalog bzw die Astrometrie verwende, die Plots sehen immer mies aus.

Anbei mal meine Instrument- sowie Astrometrie Settings:
Bildschirmfoto_1.jpg
Bildschirmfoto_2.jpg

Den Radius hatte ich vorher immer auf 900 gesetzt, Mittelpunktskoordinaten habe ich mit astrometry.net anhand eines Einzelbildes gesolved. Es gibt einen Drift von ca. 50' vom ersten zum letzten Bild.

Ich habe schon viel mit den Astrometrie Einstellungen gespielt aber nie wird das Ergebnis besser als hier:
fgroups_1.png


Im astr_chi2_1 Plot sieht man, dass vor allem der R und G Kanal große Ausreißer hat (meistens bei 2500) während der (deutlich unschärfere) Blaukanal keine Ausreißer aufweist.

Kann mir jemand helfen? Im Gegensatz zu den anderen Canon DSLR scheint die 6D auch links und unten einen Overscan Bereich zu besitzen. Kann das die Probleme verursachen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon mischa » Freitag 29. August 2014, 14:45

Hi,

ich hab bei so kurzen Brennweiten keine Erfahrung, aber eine Unsicherheit von 100' (POSITION_MAXERR) entsprechend etwa 400 Pixeln ist hier vieeel zu gross fuer Scamp. Ich wuerde sagen, wenn du jede Aufnahme vorher auf etwa 20 pixel (5') bestimmen kannst, dann wuerde es ohne Probleme klappen. In einem ersten Durchlauf vielleicht auch mal nur mit distort=1 probieren.

Wenn es mit a.net geht, dann kannst du ja auch damit in Theli anstelle von Scamp eine Loesung bestimmen. Geht das?

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon fehlfarbe » Samstag 30. August 2014, 20:24

Hey Mischa,

mit Scamp klappt es auch mit veränderten Werten nicht. Astrometry.net lief erst nicht, nachdem ich noch mal neu kompiliert habe, geht's nun (build Verzeichnis war vorher nicht existent).

Aber es wird nach wie vor keine Lösung gefunden...beim Blaukanal gibt's wohl keine Probleme aber die anderen Kanäle spinnen :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon Knickohr » Sonntag 31. August 2014, 10:25

Hmmm,

397 Referenzobjekte !

Die Plots sehen aber aus, als ob Du 1000de von Sternen auf Deinen Fotos erkannt werden. Mach das Ganze mach das Ganze mal etwas unempfindlicher (Create Source Cat).

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon fehlfarbe » Montag 1. September 2014, 10:59

Hi Thomas,

da muss ich bei "create source cat" den DETECT_THRESH höher stellen, oder?
Ich glaube der scheint bei dem Schritt sowieso ein Problem zu haben, da viele Sterne, wenn ich die ds9cat/*.reg auf ein Bild ziehe, nicht erkannt werden bzw. andere Stellen, wo kein Stern ist, umrandet sind.

Ich hab den DETECT_THRESH mal auf 10 geschraubt und nun kommt nur noch Mist bei den Plots raus :(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon fehlfarbe » Montag 1. September 2014, 12:18

Habs jetzt noch mal verglichen. Im Blaukanal werden alle Sterne als Sources erkannt, im R bzw Grünkanal gibt es Probleme. Könnte es daran liegen, dass die Sterne im B Kanal wegen des Farbfehlers größer sind?
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon Knickohr » Montag 1. September 2014, 12:22

Ich muß schauen, weiß es nicht auswendig. irgendein Wert mußte richtig hoch geschraubt werden. 100 oder gar 150 waren keine Seltenheit.

Bin zur Zeit im Astronomenparadies (Namibia) und komme nicht an meine Theli-Kiste ran. Aber irgendwo in den unendlichen Weiten dieses Forums habe ich das nicht nur einmal geschrieben. Schau mal unter AllSky oder Milchstraßenpanorama.

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon mischa » Montag 1. September 2014, 13:30

hi,

wie waer's wenn du erst mal nur 3-4 Bilder eines einzelnen farbkanals auswaehlst, z.b. blau, und damit passende einstellungen findest? Dann kannst du dich weiter vorhangeln.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon TorstenK » Montag 1. September 2014, 14:51

Hi Marcus,

welche Version von Scamp hast du im Einsatz? Die letzten Versionen aus dem Trunk haben bei meinen Versuchen (größere Mosaike mit 55mm bzw. 200mm Brennweite) nicht mehr funktioniert. Letzte brauchbare ist 2.0b12. Falls sonst nichts hilft, kannst du das ja mal probieren...

Der Wert, den Thomas meint, ist wahrscheinlich CROSSID_RADIUS.

Torsten
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon fehlfarbe » Montag 1. September 2014, 15:29

Hallo Torsten,

ich habe scamp-2.0.4 kompiliert aber ich denke es liegt eher am "create source cat". Im Blaukanal werden fast alle Sterne gut erkannt, im Grünkanal werden es schon weniger und im Rotkanal werden kaum noch welche erkannt bzw. es werden nur die schwachen, aber nicht die hellen Sterne erkannt.

b.png
r.png


Ich hab das Maximum FLAG schon auf 8 gesetzt, hat aber nix geholfen?!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon fehlfarbe » Dienstag 2. September 2014, 10:03

Ich habe den Fehler gefunden!

Beim Weighting ist standardmäßig COSMIC_THRESH aktiviert, der bei dem recht scharfen und undersampelten Rot- sowie teilweise beim Grünkanal die hellen Sterne herausfiltert. Dadurch wurde wohl der Source Cat in den Kanälen nicht richtig erstellt, was jetzt mit allen Kanälen funktioniert.

Leider produziert das stacking trotz plausibler plots Doppelsterne. Da werde ich wohl noch an den Parametern drehen müssen :roll:

fgroups_1.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon TorstenK » Dienstag 2. September 2014, 13:15

fehlfarbe hat geschrieben:Ich habe den Fehler gefunden!

Glückwunsch! :mrgreen:
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon mischa » Dienstag 2. September 2014, 14:34

fehlfarbe hat geschrieben:Ich habe den Fehler gefunden!

Beim Weighting ist standardmäßig COSMIC_THRESH aktiviert, der bei dem recht scharfen und undersampelten Rot- sowie teilweise beim Grünkanal die hellen Sterne herausfiltert. Dadurch wurde wohl der Source Cat in den Kanälen nicht richtig erstellt, was jetzt mit allen Kanälen funktioniert.

Leider produziert das stacking trotz plausibler plots Doppelsterne. Da werde ich wohl noch an den Parametern drehen müssen :roll:


Wie gesagt, mach erst mal nur mit ein paar Aufnahmen bis die ordentlich registriert wurden. Das matching kannst du ueberpruefen, indem du dir den astr_referror1d_1 plot ansiehst. Da siehst du die Streuung in Einheiten von Bogensekunden. Du kennst auch deine Pixelskala. Wenn die Streuung groesser ist als deine Pixelskala, dann hat es wohl nicht funktioniert.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon fehlfarbe » Dienstag 2. September 2014, 16:25

Hallo Mischa,

danke für den Tipp mit dem astr_referror1d_1 plot, das wusste ich noch nicht.
Ich habe nun weniger sources genommen und POSITION_MAXERR auf 30.0 gesetzt. Das ist der maximale Abstand in arcmin zu gesetzten Mittelpunktsposition, wenn ich das recht verstanden habe, oder?

Jetzt ist die Astrometrie und da Stacking erfolgreich durch. Nur die Hotpixelspuren nerven jetzt noch aber die müssten ja mit passenden Weights weggehen, wenn ich den COSMIC THRESH wieder anschalte und entsprechend hoch wähle.

Danke noch mal an alle für die Hilfe!
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: Astrometrie (90mm) will nicht klappen

Beitragvon mischa » Dienstag 2. September 2014, 19:27

fehlfarbe hat geschrieben:Nur die Hotpixelspuren nerven jetzt noch aber die müssten ja mit passenden Weights weggehen, wenn ich den COSMIC THRESH wieder anschalte und entsprechend hoch wähle.


Aeh, das wird wahrscheinlich in die Hose gehen. Ich hoffe du hast gedithert, dann kannst du am einfachsten das sigma-clipping bei der Koaddition waehlen.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Nächste

Zurück zu Astrometrie und Photometrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron