Bilder verdreht nach Astrometrie

Der schwierigste und komplizierteste Teil von Theli.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon frasax » Dienstag 17. Februar 2015, 22:54

Hallo,

etwas merkwürdiges ist mir unterlaufen. Habe LRGB und Ha Bilder. Nach der Astrometrie sind die Ha Bilder im DS9 Betrachter um 180° verdreht. In der Coad jedoch liegt alles übereinander.
Festgestellt habe ich es erst weil ich nach der Skysubtraction im Ha Coad negative Hintergrundwerte hatte. Lag dann wohl daran, das die X,Y Koordinaten dann genau auch um 180° versetzt waren.

Ist das ein Fehler der Astrometrie?

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon mischa » Mittwoch 18. Februar 2015, 01:11

Wenn die Koadditionen stimmen, dann stimmt auch die Astrometrie.
Evtl. hast du bei der Aufnahme des Ha Kanals die Montierung umgeschlagen gehabt.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 987
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon frasax » Mittwoch 18. Februar 2015, 09:47

Hi Mischa,

ja das habe ich, aber müssten nach der Astrometrie nicht alle Bilder ausgerichtet sein? Also davon bin ich Jahre lang ausgegangen:-) Wie sonst kann ich einen Hintergrund für die Skysubtraction definieren, wenn ich bei den geflippten Bildern jedesmal daneben liege?

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon mischa » Mittwoch 18. Februar 2015, 10:52

Hi Frank,

die Astrometrie bestimmt nur, WIE die Bilder ausgerichtet sind. Letzteres geschieht nur waehrend der Koaddition.

Wenn du "update header" drueckst, wird die Ausrichtung lediglich in den FITS header geschrieben, nicht aber die Pixel selbst veraendert. Das ist ausreichend, um eine skysubtraction ueber RA / DEC Koordinaten zu machen falls noetig.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 987
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon frasax » Mittwoch 18. Februar 2015, 11:50

Hi Mischa

Um einen Hintergrund zu definieren öffne ich ein Bild in DS9 und lese die Werte (das sind die Pixelpositionen?) in x und y ab. Bisher habe ich diese in der Skysub immer angegeben und nicht die wirklichen Himmelskoordinaten. Mache ich da etwa seit Jahren etwas falsch oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon mischa » Mittwoch 18. Februar 2015, 16:26

Hi Frank,

das ist soweit ok solange dieser ausgewaehlte Pixelbereich in allen Aufnahmen auch die gewuenschte Stelle abdeckt. Ist ein teil der Aufnahmen verdreht, oder besitzt einen vergleichsweise grossen Versatz, dann gilt das nicht mehr. Deshalb kann man das ja primaer als RA/DEC eingeben (fest bzgl. Himmelskoordinaten), Pixelkoordinaten sind fest bzgl. dem Detektor.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 987
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon frasax » Mittwoch 18. Februar 2015, 16:58

Hi Mischa,

ich Depp, dann mache ich das schon seit geraumer Zeit falsch, denn ich bin irgendwann dazu übergegangen die Kamera ständig zu drehen. Vermutlich hatte ich Glück die meiste Zeit, aber es könnte diverse Probleme die ich in letzter Zeit mit den Daten hatte erklären.

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon frasax » Donnerstag 19. Februar 2015, 01:45

Hallo Mischa,

nun mal zu meinem ursprünglichen Problem.
In den Ha Rohbildern habe ich an der dunkelsten Stelle einen ADU Wert von ca 6630. Die Darks haben durchschnittlich 6300ADUs. Im fertigen Coad bekomme ich aber ADUs von (nun nach besserer Skysubtraction) -0.03.... ADUs. OK wahrscheinlich nicht so tragisch aber müsste ich nicht ca. 300ADUs "Luft" haben?

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon mischa » Donnerstag 19. Februar 2015, 13:25

frasax hat geschrieben:Hallo Mischa,

nun mal zu meinem ursprünglichen Problem.
In den Ha Rohbildern habe ich an der dunkelsten Stelle einen ADU Wert von ca 6630. Die Darks haben durchschnittlich 6300ADUs. Im fertigen Coad bekomme ich aber ADUs von (nun nach besserer Skysubtraction) -0.03.... ADUs. OK wahrscheinlich nicht so tragisch aber müsste ich nicht ca. 300ADUs "Luft" haben?

LG Frank


Wieso solltest du da 300 ADU Luft haben? ich nehme an du hast die dunkelste Stelle als Referenz fuer den Himmelswert genommen, daher wird der natuerlich im koaddierten Bild im Mittel Null sein.
Ausserdem darfst du nicht vergessen, dass das koaddierte Bild auf 1 Sekunde normiert wurde, d.h. wenn du z.B. 1200s belichtet hast, dann skalieren die ADUs im koaddierten Bild um diesen Faktor niedriger.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 987
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon frasax » Donnerstag 19. Februar 2015, 16:48

Hi Mischa,

War nur verunsichert, weil da immer noch negative Werte auftauchen. Gut keine dramatischen. Wäre es nicht sinnvoll so eine Art Bias zu haben von sagen wir 100ADUs zu haben um das zu vermeiden. Oder ist das letztendlich egal?

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon mischa » Donnerstag 19. Februar 2015, 19:33

frasax hat geschrieben:Hi Mischa,

War nur verunsichert, weil da immer noch negative Werte auftauchen. Gut keine dramatischen. Wäre es nicht sinnvoll so eine Art Bias zu haben von sagen wir 100ADUs zu haben um das zu vermeiden. Oder ist das letztendlich egal?

LG Frank


Wenn du von verrauschten Daten den Mittelwert abziehst, dann hat die Haelfte der Pixel nachher negative Werte. Daran musst du dich nicht stoeren, und wieder 100 dazuzuaddieren, was soll das bringen? In PS stellt doch ohnehin jeder das backgroundlevel nach belieben ein.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 987
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Bilder verdreht nach Astrometrie

Beitragvon frasax » Freitag 20. Februar 2015, 00:49

Hi Mischa,

du hast natürlich Recht. Ich war nur besorgt ob der negativen Werte, aber das ist ja im Rahmen den Standart Abweichung.

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln


Zurück zu Astrometrie und Photometrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast