Probleme bei Astrometrie

Der schwierigste und komplizierteste Teil von Theli.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Probleme bei Astrometrie

Beitragvon c_muecksch » Mittwoch 27. Mai 2015, 23:07

Hallo verehrte Theli-Expertenrunde,

ich bin seit Kurzem dabei mich in Theli einzuarbeiten und scheitere seit einigen Abenden/Nächten immer wieder kläglich an der Astrometrie bei neuen Rohdaten.
Ich nutze Theli 1.9.5/GUI 2.9.9, welches ich auf 64bit Ubuntu 12.0.4 inkl. scamp 2.0.4 (u.a. auch ATLAS mit multithreading support) kompiliert habe.
Die volle Funktionstüchtigkeit konnte ich bereits anhand zur Verfügung gestellter Rohdaten erfolgreich testen.

Zu meinem Problem: Meine Rohdaten, aufgenommen mit einer Nikon D7100 an einem Celestron 9.25 mit 0.63 focal reducer von M101 habe ich nach vielen erfolglosen Versuchen auf einen Datensatz von nur 3 frames zum debugging reduziert. Die Daten sind mit Sicherheit nicht perfekt, da ein Versuch ohne guiding und auch mit starkem Rauschen (ISO 2000), aber Regim beispielsweise konnte alle Daten verdauen, jedoch stimmen bei den RAW-Daten die Farbkanäle nicht, dies ist jedoch ein anderes Thema.
Trotz zahlreicher Parameterkombinationen, die ich teils mit educated guess, teils mit trial and error variiert habe, wollen die frames einfach nicht zueinander passen.
Insbesondere der Grünkanal ist bei den genutzten Parametern der Astrometrie (siehe Anhang) fehlerhaft, d.h. falsch zusammen gesetzt nach der Coaddition...die beiden anderen sehen gut aus.

astr_chi2_ds9.png


Hier die Astrometrieparameter, die source cat Parameter sind im default (hat so am besten funktioniert).

Bildschirmfoto 2015-05-27 um 23.12.17.png


Wundern tue ich mich auch über die Sternenkataloge. GSC-2-3 und UCAC4 hatten gestern Abend über den französischen Server noch ca. 300 Sterne in meiner region of interest detektiert, heute sind es auf einmal über 10.000. Beim amerikanischen Server passt es allerdings wieder, egal.

Zu meiner Frage: An welchen Parametern soll ich noch schrauben, damit ich endlich zum Erfolg komme. Distortion und fgroups plot finde ich unauffällig, aber ich bin wie gesagt noch Anfänger.

distort_fgroups.png


Vielen Dank vorab,
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
c_muecksch
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 23:26

Re: Probleme bei Astrometrie

Beitragvon mischa » Donnerstag 28. Mai 2015, 10:43

Hi Christian,

auf die schnelle:

distort_degrees = 3, (=1 bedeutet keine distortionskorrektur, 2=linear)
irgendwas stimmt mit deinen weights nicht, linker Bildrand ist abgeschnitten. vermutlich FLAT_MIN beim global weight zu hoch angesetzt?

bin mir nicht sicher dass rot und blau auch korrekt sind. bist du dir sicher dass rotationswinkel und offset (posangle_maxerr und position_maxerr) gross genug sind, um die wahre loesung zu beinhalten? mach mal posangle_maxerr=180 und position_maxerr=15

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 966
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Probleme bei Astrometrie

Beitragvon c_muecksch » Donnerstag 28. Mai 2015, 21:35

Hallo Mischa,

danke für die schnelle Antwort!

Habe jetzt FLAT min max angepasst. Rotationswinkel und Offset hatte ich ursprünglich so gewählt um die Lösungsmöglichkeiten einzuschränken.
Mit distort_degrees = 3, posangle_maxerr=180 und position_maxerr=15 ging es zunächst (wie auch in meinen vorherigen Versuchen) völlig schief.
Durch Erhöhung der pixscale_maxerr auf 1.15 geht es jetzt. Dies war eigentlich der einzige Parameter wo ich mir sicher war keinen Fehler in der Berechnung gemacht zu haben.

Bildschirmfoto 2015-05-28 um 22.30.32.png


Offenbar stimmt aber die Angabe der pixel size für mein Kameramodell nicht bzw. ich habe nochmal nachgeschaut und finde auf http://www.digicamdb.com/ nur pixel pitch != pixel size.

Es ist zwar noch nicht perfekt, aber ich glaube damit arbeiten zu können!

fgroups_1.png

distort_1.png


Also vielen herzlichen Dank!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
c_muecksch
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 23:26

Re: Probleme bei Astrometrie

Beitragvon mischa » Freitag 29. Mai 2015, 15:02

Na, das sieht doch viel besser aus! Jedenfalls hast du jetzt deine exakte Pixelskala, 0.598"/pixel, und kannst dein kamera.ini entsprechend aktualisieren.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 966
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile


Zurück zu Astrometrie und Photometrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron