Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Wichtige Updates, neue Theli-Versionen, Euer Wunschzettel für Theli

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Mittwoch 7. November 2012, 22:17

Hi,

ich weiß ganz genau, was passiert ist :

Tipp mal hier im Forum "Hallo 3x Leerzeichen Carsten" ein. Wirst sehen, das doofe Bord macht daraus ein einiges :?

Hallo Carsten

Code: Alles auswählen
Hallo   Carsten

Wäre mir erst mal so auch nicht aufgefallen :mrgreen:

Interessanterweise, wenn ich den Beitrag wieder editiere, dann sind die 3 Leerzeichen wieder da :shock:

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 622
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Freitag 9. November 2012, 19:18

Hi thomas,

bild : http://www.file-upload.net/download-6793803/coadd.result.50.tgz.html
Löschlink: http://www.file-upload.net/delete-6793803/jrjoe.html wenn du fertig bist , lösche ich das Bild damit wieder.
Bild ist mit 50% Ebenendeckkraft., also das Zwischenbild habe ich extra auf 50% abgeschwächt.
Ich habe nun andere Regionen für das Skalieren der Bilder verwendet. Und nach dem lahmen Median noch einen Gaussfilter hinterhergeschoben.
Rekursive Ännäherung an eine brauchbare Methode ist das wohl.
Es gibt aber noch viel Arbeit.
Bitte vergleiche das Ergebnis mal mit deinen bisherigen Versuchen.
Ich habe noch eins mit 90% Ebenendeckkraft.
Gebe ich auch noch rein.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Freitag 9. November 2012, 19:26

"Diese Datei wurde vom User oder durch eine Abuse-Meldung gelöscht."

:shock: :? :cry:

Irgend so ein Dödel hat das schon gelöscht...

Schick mir doch eine PN hier im Forum mit dem Link ;-)

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 622
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Freitag 9. November 2012, 19:30

Und das zweite mit 90% , also nahezu so wie es im Originalverfahren ist.
coadd.result.90.tgz
Löschlink:http://www.file-upload.net/delete-6793903/tka8lt.html
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Freitag 9. November 2012, 19:31

Knickohr hat geschrieben:
:shock: :? :cry:

Irgend so ein Dödel hat das schon gelöscht...

Schick mir doch eine PN hier im Forum mit dem Link ;-)

Thomas

NICHT ZU FASSEN :twisted:
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Freitag 9. November 2012, 19:42

Es saugt gerade ... 8)

Hab sie !

und gelöscht ;)

(ich schau es mir nachher an, hab gerade etwas Stress :twisted: )

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 622
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Samstag 10. November 2012, 18:32

Hallo Carsten.

Was mich wundert, das die Milchstraße so schwach raus kommt :o

Der Hintergrund ist aber über die gesamte Fläche relativ gleichmäßig, da haben wir auf alle Fälle ein positives Ergebnis. So sauber habe ich das noch nicht hin bekommen. Ich sehe auch an den Übergängen der einzelnen Pointings, die bei mit relativ schlecht waren, das der Filter anscheinend doch funktionieren muß, zweifle aber, das er da so dunkle Abgrenzungen rein macht.

Vielleicht sollte ich Dir erst mal ein Coadd ohne Smoothing schicken. Ich denke, wir müssen das Smoothing hinterher machen.

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 622
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon TorstenK » Samstag 10. November 2012, 21:03

Knickohr hat geschrieben:Hab sie !

und gelöscht ;)

Vielleicht solltet ihr das Thema dann doch lieber per PN weiterführen? So wird der Thread für den Rest der Leser sinnlos... :evil:
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Sonntag 11. November 2012, 09:29

Hi Thomas,
Knickohr hat geschrieben:Was mich wundert, das die Milchstraße so schwach raus kommt :o

Geht's etwas genauer? Bei welchem der beiden Bilder ist die Verwunderung stärker?
zweifle aber, das er da so dunkle Abgrenzungen rein macht.

Was heisst das? Wer ist jetzt er? Was für Abgrenzungen meinst du?
Vielleicht sollte ich Dir erst mal ein Coadd ohne Smoothing schicken. Ich denke, wir müssen das Smoothing hinterher machen.

Was für ein Smoothing ?
Ja stelle mal eine sinvolle Auswahl an weiteren Testbildern, headern usw. zur Verfügung. Allerdings muss ich erst noch mehr in swarp einsteigen, damit ich die Bilder und die Maske übereinander bekomme.
Außerdem macht swarp eine recht eigengesteuerte Hintergrund Offset Ermittlung. Beispiel: vor dem resamplen -28 ADU , nach dem resamplen -3.5 ADU Mittelwert des Hintergrunds. Das bringt Schwierigkeiten und muss ich swarp noch abgewöhnen.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Sonntag 11. November 2012, 10:30

Hallo Carsten,

also ich hab nur 1 Bild bekommen, das 50er :shock: Ich habe gedacht, das die Milchstraße etwas kräftiger kommt, aber im Anbetracht des doch schlechten Ausgangsmaterials ist es eigentlich schon verwunderlich, das überhaupt noch was dabei raus kommt :lol:

Mit "er" meinte ich das Filter ;-)

Ja, werde Dir mal ein Coadd ohne irgendwelche Manipulation raus rechnen. Nur so, wie es in Theli durch geht, und das Coadding nur mit Coadding, ohne irgendwelches Smoothing oder Subsky.

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 622
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Sonntag 11. November 2012, 12:01

also ich hab nur 1 Bild bekommen, das 50er

Warum holst du dir dann nicht das andere (90er) ?????? :twisted:
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Sonntag 11. November 2012, 12:29

Hab ich was übersehen ?

Ich hab da nur 1 TGZ gefunden. Na eben das für die 50%

Ich werde uns mal mein Mediencenter freigeben, dann kannste das dort dauerhaft ablegen. Da ist auch genügend Platz mit 10GB :D

Dazu brauche ich aber Eure eMail, Torsten, Deine auch !

Bitte per PM.

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 622
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Sonntag 11. November 2012, 12:49

Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Montag 12. November 2012, 13:34

Hier bitte :

Ein komplett neues Coadd mit hoffentich richtiger Projektion in die Pioneer-Darstellung und mit ohne Subsky und Smoothing, inkl. Weight

http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de/scratch/coadd.fits
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de/scr ... eight.fits

(bitte noch etwas Geduld, lädt gerade hoch !)

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 622
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Montag 12. November 2012, 19:07

Knickohr hat geschrieben:Ein komplett neues Coadd mit hoffentich richtiger Projektion in die Pioneer-Darstellung und mit ohne Subsky und Smoothing, inkl. Weight

Hi Thomas,
1.) solange das bestehende Verfahren noch nicht richtig fertig ist, brauchen wir *kein* solches Bild durchzunudeln.

2.) Die Zieldarstellung muss man m.E. auf das Pioneer-Sky-Modell anwenden und nicht umgekehrt. Wenn dieses Verfahren nach dem Subsky stattfinden soll, dann liegen die Bilder noch in Equatorialen Koordinaten vor.

3.) Ein subsky mit einer Konstanten ist auf jeden Fall möglich und erleichtert das Verfahren.

4.) Wir könnten zum Beispiel festlegen, dass das Verfahren immer auf
  • OFC.sub. anzuwenden ist oder auf ein coadd
  • erst ab einer Bildgröße von 30° läuft
  • die Header im Fits die astrometr. Lösung enthält oder der Header dabeiliegt
    ....

5.) Hast Du das 90er Bild inzwischen? Das wäre eine echt wichtige Aussage, ohne die ich nicht weitermachen kann.
Danach wäre mal ein ähnliches Bild in einem anderen Filter sinnvoll. Leider ist das aktuelle Testbild eine LUMINANZ. Daher wäre es mal interessant, wie es dann bei roten oder blauen Filtern aussieht. usw.

6.) Aber das habe ich ja schon alles angedeutet. Daraus ergibt sich auch, was für weitere Bilder man von dir zum Testen demnächst probieren könnte. Ich frage mich immer mehr, ob du meine Nachrichten nur überfliegst, aber nicht verstehst. Ich könnte ja kürzer schreiben, aber dann müsste ich öfter. Ich brauchte für die Erstellung dieser Nachricht gute 10 Minuten. Das sollte man nicht in 5s lesen.

7.) Immer noch: Was meinst Du mit smoothing? Ich verstehe nicht, was Du auf ein coadd noch für ein smuuufing drauf machst. Womit? Welche Rolle spielt das auf die derzeitigen Ergebnisse??????
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

VorherigeNächste

Zurück zu Updates und Wunschzettel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron