Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Wichtige Updates, neue Theli-Versionen, Euer Wunschzettel für Theli

Re: Wunschzettel 10-2012

Beitragvon TorstenK » Donnerstag 1. November 2012, 14:06

Knickohr hat geschrieben:Du meinst eines von diesen Riesendingern ? :shock: Au Backe, muß mal schauen, wo ich das uploaden kann.

Dropbox? Zumindest bis 2GB würden da mit dem kostenlosen Account gehen.

Knickohr hat geschrieben:Was ist mProject ? :oops:

mProject ist ein Teilprogramm aus "Montage", einem Toolkit speziell für Mosaike:

http://montage.ipac.caltech.edu
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Wunschzettel 10-2012

Beitragvon Knickohr » Donnerstag 1. November 2012, 14:41

OK,

also CAR in equatoriale Koordinaten.

Werde Dir ein Coadd_ALL in 300" ohne subsky raus rechnen. Sollte Morgen Abend soweit sein. Aber nicht erschrecken von den häßlichen Gradienten.

Torsten, kannst Du Carsten die Pioneer-Daten in CAR - EQUATORIAL umrechnen und ihm schicken ? mProject möchte ich jetzt nicht so mal auf die Schnelle installieren. Danke.

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Donnerstag 1. November 2012, 17:40

Hi ,
ich mache hier mal endlich einen neuen Thread draus.
Wir haben aufgehört mit :
also CAR in equatoriale Koordinaten.
Werde Dir ein Coadd_ALL in 300" ohne subsky raus rechnen. Sollte Morgen Abend soweit sein. Aber nicht erschrecken von den häßlichen Gradienten.
Torsten, kannst Du Carsten die Pioneer-Daten in CAR - EQUATORIAL umrechnen und ihm schicken ? mProject möchte ich jetzt nicht so mal auf die Schnelle installieren. Danke.


Meine Trockenübenungen mangels Daten und die genannte Publikation von Axel Mellinger haben zu Folgendem geführt:
  1. Code: Alles auswählen
    I = S + Ig + Ib
    mit I = Bilddaten, S= Sterne, Ig = good Image ( ~ P), Ib = Image bad
  2. Code: Alles auswählen
    M = I - P = S + Ib
    mit M = Modell, P = Pioneer Sky Modell
  3. Code: Alles auswählen
    M' = grobes Gaussfilter(M) = Ib
    S wird weggefiltert, Ib bleibt übrig
  4. Code: Alles auswählen
    I - M' = S + Ig
Problem: Gain von P?
Lösungsidee: Gain wird aus zwei auf dasselbe Level zu skalierende Punkte bestimmt:
Code: Alles auswählen
Level (I) und Level (P) |sky also an einer "freien" Hintergrundstelle

Code: Alles auswählen
Level (I) und Level (P) |GC also an dem Galaktischen Zentrum in SCO

Daraus ergibt sich der Nullpunkt ( sky ) und die Steigung also im GC

Bitte mal mitdenken und kommentieren.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Donnerstag 1. November 2012, 18:06

Hi !

Ich habe die Beitrage mal zusammen geschoben :!:

Warum Gauß und nicht Median ?

O-Ton A. M. :

1. Transformation der Pioneer-Daten mittels SWarp in die gleiche
Projektion wie die Einzelfelder.

2. Subtraktion der Pioneer-Daten von meinen eigenen Aufnahmen. Was jetzt
noch übrig bleibt, ist entweder ein Stern oder unerwünschter Hintergrund.

3. Glättung mit einem starken Median-Filter, der die Sterne eliminiert.
Jetzt haben wir ein Bild, das nur den unerwünschten Hintergrund enthält.

4. Subtraktion dieses Bildes von meinen Einzelfeldern.

Als letzter Schritt wurden die Hintergrund-korrigierten Einzelfelder
mittels SWarp zum Gesamtbild zusammengefügt.

An den 2. Problem habe ich auch schon rum gekaut (Level & Gain), bin aber noch zu keinem vernünftigen Ergebnis gekommen. Man müßte eine bekannte helle und eine bekannte dunkle Stelle in beiden Datensätzen aus machen :? Genau !

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Donnerstag 1. November 2012, 18:41

Hi Thomas,
Warum Gauß und nicht Median ?

Ist noch unwichtig, muss ich mal vergleichen.
Dann bist du ansonsten der gleichen Meinung?

Man müßte eine bekannte helle und eine bekannte dunkle Stelle in beiden Datensätzen aus machen .

Das habe ich doch mit letztem Absatz gemeint.;-)
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Donnerstag 1. November 2012, 18:51

Ig = Ib - Weichzeichnen(Ib - P)

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Donnerstag 1. November 2012, 19:06

Ig = Ib - Weichzeichnen(Ib - P)
:?: :?: :?:
dann wäre ja
Code: Alles auswählen
Ig ~ Weichz(P)

Ist dieser Beitrag vielleicht unvollständig? Ich verstehe nur Bahnhof.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Wunschzettel 10-2012

Beitragvon TorstenK » Donnerstag 1. November 2012, 21:13

Knickohr hat geschrieben:Torsten, kannst Du Carsten die Pioneer-Daten in CAR - EQUATORIAL umrechnen und ihm schicken ? mProject möchte ich jetzt nicht so mal auf die Schnelle installieren. Danke.

Was soll das bringen? Wollt ihr nicht die Pioneer-Korrektur auf die Einzelpointings anwenden? Da müsste dann doch wieder swarp zum Einsatz kommen... :?:
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon TorstenK » Donnerstag 1. November 2012, 22:13

moos hat geschrieben:Problem: Gain von P?

Wo ist das Problem? Die Pioneer-Daten liegen doch normiert in S10 units vor und zur Umrechnung ADU in S10 siehe Mellinger.
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Donnerstag 1. November 2012, 23:10

Hi Thorsten
Was soll das bringen? Wollt ihr nicht die Pioneer-Korrektur auf die Einzelpointings anwenden? Da müsste dann doch wieder swarp zum Einsatz kommen

Ich will aber mal anfangen und probieren.
Danach kann ich mir das für die Einzelbilder besser vorstellen.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon moos » Donnerstag 1. November 2012, 23:10

Hi Thorsten,
in S10 units

Kannst Du erklären, was das ist?
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon Knickohr » Donnerstag 1. November 2012, 23:24

moos hat geschrieben:
Ig = Ib - Weichzeichnen(Ib - P)
:?: :?: :?:
dann wäre ja
Code: Alles auswählen
Ig ~ Weichz(P)

Ist dieser Beitrag vielleicht unvollständig? Ich verstehe nur Bahnhof.


Nein, mathematisch korrekt lesen ;-)

Die schlechte Aufnahme wird mit den Pioneer-Daten subtrahiert. Das Ergebnis wird dann weichgespült. Und dieses Ergebis wird dann nochmals von den schlechten Aufnahmen abgezogen.

So wie A. M. es geschrieben hat.

Ja, S10 würde mich auch interessieren. Offenbar hat Torsten da mehr Durchblick :o

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon TorstenK » Donnerstag 1. November 2012, 23:34

moos hat geschrieben:Hi Thorsten,
in S10 units

Kannst Du erklären, was das ist?

Das Äquivalent von 10mag G2V Sternen pro Quadratgrad. Ein Helligkeitswert von 100 im Pioneer-File würde also der selben Helligkeit entsprechen wie 100 10mag Sterne vom Spektraltyp Sonne verschmiert über ein Quadratgrad.
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon mischa » Freitag 2. November 2012, 02:05

hallo,

also ich verfolge das hier nicht im detail, aber wenn das was ihr da zusammenkocht irgendwann mal bestandteil von theli werden soll, dann schlage ich vor, dass der abzug der pioneer-daten nicht am endgueltigen mosaik erfolgt, sondern pro einzelbild als teil der sky subtraction. damit erledigt sich evtl. diese projektionsgeschichte.
ich bin mir sicher, dass die pineer-daten irgendwo als tabelle vorliegen, und nicht nur als grotesk verzerrte allsky projektion.

just my 2 cts

lg

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Hintergrund-Subtraktion mit Pioneer Himmels-Modell

Beitragvon TorstenK » Freitag 2. November 2012, 03:04

mischa hat geschrieben:ich bin mir sicher, dass die pineer-daten irgendwo als tabelle vorliegen

Ja klar. Die Bilder sind von Gordon und bei dem gibt's auch die Tabellen mit den aufbereiteten Daten:

http://www.stsci.edu/~kgordon/pioneer_i ... 1_IPP.html

Oder alternativ die Rohdaten von der NASA:

http://nssdcftp.gsfc.nasa.gov/spacecraf ... /zodiacal/
http://nssdcftp.gsfc.nasa.gov/spacecraf ... /zodiacal/

Was die Integration in THELI angeht: Ich habe meine Zweifel, ob das als fester Bestandteil so viel Sinn macht. Ist ja angesichts der dünnen Datenbasis nur für Allsky-Mosaike interessant und wie viele Leute machen das schon mit THELI? Ich kenne eigentlich nur einen... :mrgreen:
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

VorherigeNächste

Zurück zu Updates und Wunschzettel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron