Wirkung der Darks / Bias anpassen

Alles über das neue Theli 3 - bitte keine Beiträge vom alten Theli (2) hier posten, es gibt eine extra Unterforumfür das alte Theli

Wirkung der Darks / Bias anpassen

Beitragvon eisentpferd » Donnerstag 14. Mai 2020, 20:33

Hallo zusammen,
ich habe mit meinen Bildern der Nikon V1 Probleme mit den Darks. Ich habe vertikale Streifen in den Bildern die durch die Darks wohl nicht richtig korrigiert werden. Ich habe mehrfach probiert die Darks bei genau der selben Temperatur aufzunehmen, aber das ist eventuell nicht genau genug.

Kann ich in Theli3 die Wirkung der Darks auf die Bilder anpassen? Ich würde gerne testen ob eine Korrektur der Darks oder Bias das Problem löst.

In der Anleitung von Theli2 gibt es eine Beschreibung wie man das Masterdark etwas skalieren kann:


19.4.2
...
The detector temperatures for your dark frames and the target exposures were different (different exposure times are compensated for). Solution: Use different darks. You can also try to manually rescale them by a few percent. For example, to increase the dark by a factor of 1.03, you would do

cd /mainpath/DARK
mv DARK_1.fits DARK_1_backup.fits
ic '%1 1.03 *' DARK_1_backup.fits > DARK_1.fits

and then re-run the calibration of the data: Click on the blue Redo arrow next to the Calibrate data task which restores the previous data status, and then repeat the calibration.


Das wäre eine Möglichkeit, aber wo kommt der Befehl "ic" her? Der kommt doch bestimmt aus irgend einem Paket. Aber ein Googeln nach "ic" ist jetzt nicht so wirklich hilfreich...

Oder gibts noch eine einfachere Möglichkeit?

Gruß /Hendrik/
eisentpferd
 
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 21:14

Re: Wirkung der Darks / Bias anpassen

Beitragvon moos » Donnerstag 14. Mai 2020, 22:39

Hallo Hendrik,
ic '%1 1.03 *' DARK_1_backup.fits > DARK_1.fits

ic stammt aus einem Paket von theli 2. Es ist der image calculator. Ich glaube das Paket ist fitstools.
Du kannst auch das fits in fitswork oder sonst einem Pixel-Editor skalieren. Du darfst nur den fitsheader für theli nicht ändern.

Ich glaube in theli3 gibt es keine externen Programme dafür.
Einen Versuch wert wäre auch das Collaps, aber in vertikaler Richtung.
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 504
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Wirkung der Darks / Bias anpassen

Beitragvon eisentpferd » Freitag 15. Mai 2020, 05:58

Moin Carsten,
in meiner Theli2 Installation habe ich das Tool nicht gefunden. Die hatte ich allerdings auch nicht selber installiert, das ist das Image "Astronomy Linux". Im Netz hatte ich auch einen Hinweis auf ImageCalculator gefunden, aber wie komme ich da dran?

Gibts Fitswork auch für Linux? Wäre doch doof wenn ich nur für diesen Schritt die Daten auf Windoof übertragen müsste.
Ich hatte auch einige Bild-Programme ausprobiert die ich in Ubuntu gefunden habe. Es gibt aber wohl einen Haufen Betrachter, aber wenig Fits Bearbeiter. Eins hatte ich gefunden (hab den Namen schon verdrängt), aber das hat mir die Werte im Bild auf so komische Zahlen verändert dass Theli hier nur kaputte Ergebnisse geliefert hat.

Ist das Collaps auch für diese diffusen Streifen geeignet? Ich hab mal ein Bild angehangen. Sicher habe ich hier zu sehr gestreckt, aber die vertikalen Streifen sollten doch meiner Meinung nach durch Dark/Bias kompensiert werden... Achja, und an den Strichspuren der Hotpixel kann man sehen dass die Ausrichtung nicht gut war.
Oder stelle ich mich hier an und besser geht das bei einer eher wenig geeigneten nicht gekühlten Kamera sowiso nicht?
Das Bild wurde in Theli2 bearbeitet und ich hatte "Modeling the Sky" angewendet. Danach noch gestreckt in Gimp.

Gruß /Hendrik/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
eisentpferd
 
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 21:14

Re: Wirkung der Darks / Bias anpassen

Beitragvon mischa » Freitag 15. Mai 2020, 09:39

Hi Hendrik,

die Streifen solltest du recht gut mit einer Collapse-Correction in y-Richtung weg bekommen. Du musst aber M101 ueber DT/DMIN maskieren, sonst wird der Hintergrund verfaelscht.

Falls das nicht klappt, kannst du M101 auch explizit ueber eine Rechteckmaske in Pixelkoordinaten ausschliessen (xmin, xmax, ymin, ymax). dazu muesstest du den neuesten master branch installieren.

Die Skalierung der darks wie in THELI v2 habe ich in v3 wieder rausgenommen. Das war insgesamt zu unzuverlaessig. Wenn du Streifen drin hast, wuerdest du sie ueber eine Skalierung auch nicht weg bekommen. Das sind Biaslevel-Schankungen in der Ayuslese-Elektronik, die koennen von vielen Dingen abhaengen und aendern sich bei dir offenbar von Aufnahme zu Aufnahme, sonst wuerden sie nicht sichtbar sein. Falls deine Kamera einen Overscan hat, so koenntest du den im kamera.ini angeben fuer FITS Format, im DSLR Format (RAW) wuerde der overscan automatisch beruecksichtigt falls vorhanden (in THELI v3, nicht in v2). Das sollte helfen.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 1228
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Wirkung der Darks / Bias anpassen

Beitragvon moos » Freitag 15. Mai 2020, 09:55

Hi Hendrik,
Mischa hat Dir ja schon das wichtigste geschrieben.

eisentpferd hat geschrieben:in meiner Theli2 Installation habe ich das Tool nicht gefunden. Die hatte ich allerdings auch nicht selber installiert, das ist das Image "Astronomy Linux". Im Netz hatte ich auch einen Hinweis auf ImageCalculator gefunden, aber wie komme ich da dran?

in theli 1.6.1 ist das ic im Ordner
Code: Alles auswählen
  ....\theli-1.6.1\imcattools\tools

Es gehört zum Paket imcattools von Nick Kaiser & Thomas Erben.

eisentpferd hat geschrieben:fitswork für Linux
mir nicht bekannt. Wine? Siril?
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 504
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Wirkung der Darks / Bias anpassen

Beitragvon eisentpferd » Freitag 15. Mai 2020, 11:09

Besten Dank Euch beiden für die Infos. Damit komme ich bestimmt weiter...
eisentpferd
 
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 21:14

Re: Wirkung der Darks / Bias anpassen

Beitragvon eisentpferd » Sonntag 17. Mai 2020, 20:13

mischa hat geschrieben:Hi Hendrik,

die Streifen solltest du recht gut mit einer Collapse-Correction in y-Richtung weg bekommen. Du musst aber M101 ueber DT/DMIN maskieren, sonst wird der Hintergrund verfaelscht.
...
Das sind Biaslevel-Schankungen in der Ayuslese-Elektronik, die koennen von vielen Dingen abhaengen und aendern sich bei dir offenbar von Aufnahme zu Aufnahme, sonst wuerden sie nicht sichtbar sein.

mischa


Hey Mischa, danke für den Tip dass es sich wohl um schlechte Bias handelt. Ich habe jetzt nochmal eine saubere Bias Serie mit 100 Bildern mit 30s Pause dazwischen aufgenommen. Bisher hatte ich den Bias nicht so die Sorgfalt zukommen lassen und die einfach als Serienbild gemacht. Vielleicht läuft da in der Elektronik etwas heiß und die bilder verändern sich (das hatte ich allerdings in Deinem Viewer mit der Abspiel Funktion so nicht gesehen).
Die Collapse Correction habe ich nicht so toll hin bekommen. Die Streifen gehen zwar weg aber die Maskierung hat nicht geklappt. Ich hab aber auch die Maskierung über Rechteck noch nicht probiert...

Also mit dem Ergebnis bin ich aber jetzt sehr zufrieden (so für meine einfachen Ansprüche mit der einfachen Ausstattung)
Die Streifen verschwinden ja fast im Rauschen...
Das Bild ist jetzt extra etwas mehr gestreckt damit man den Hintergrund noch sieht...
(ich bin in T3 gerade an M81 dran, M101 war nur wegen der noch krasseren Streifen)

Danke...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
eisentpferd
 
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 21:14


Zurück zu Theli 3 - Das neue Theli

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron