Quadratwurzelregel

Dithering, Binning, Belichtungszeiten, ...
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Quadratwurzelregel

Beitragvon frasax » Mittwoch 12. Dezember 2012, 14:12

Hallo

Kann mir jemand anschaulich erklären was man
Unter der Quadratwurzelregel versteht. Was es in Bezug auf die Astrofotografie meint ist mir zwar klar aber woher der Begriff eigentlich kommt etc. Das konnte mir Wiki auch nicht befriedigend erklären.

Ich bin leider nie über die Normalverteilung hinaus gekommen. Halbwertsbreite, Sigma etc damit kann ich so gerade noch was anfangen.

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Quadratwurzelregel

Beitragvon moos » Mittwoch 12. Dezember 2012, 19:54

Hi Frank,
ich habe davon im Zusammenhang mit Astro noch nie gehört.

Ein Wachstum kann quadratisch sein, also (x^2)^2 usw.
Daher kann ein Schrumpfen eben auch die Umkehrung sein: sqrt(sqrt(sqrt(x))).
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Quadratwurzelregel

Beitragvon frasax » Mittwoch 12. Dezember 2012, 22:46

Hallo Carsten,

ja ich habe auf der Seite des Deepskystackers darüber gelesen. Ich meine auch Mischa hätte den Begriff mal benutzt. Es geht darum dass sich das Rauschen um einen Betrag x verringert wenn man die Belichtungszeit verdoppelt.

Ich möchte den Zusammenhang gerne genau verstehen, da ich auch oft danach gefragt werde.

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln

Re: Quadratwurzelregel

Beitragvon moos » Donnerstag 13. Dezember 2012, 20:34

Rauschen um einen Betrag x verringert wenn man die Belichtungszeit verdoppelt.

Ach das meinst du. Das ist Statistik. Ich würde bei Mischa lesen, da ist es doch irgendwo gut erklärt.
Wenn Du es weiter geben willst, dann tu so, dass eine doppelte Belichtungszeit einen doppelten Elektronen Fluss hat.
Das wirkt sich auf das Signal linear aus, also Fluss x2. Das Rauschen ist eher "flächig" und wächst daher nur mit Wurzel(2).

Vg
Carsten
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Quadratwurzelregel

Beitragvon frasax » Donnerstag 13. Dezember 2012, 22:09

Hallo Carsten,

danke Dir. Ja habe gestern nochmal bei Mischa gelesen. Es ist der weiterführende Link unter Dithering wo diese Zusammenhänge erklärt werden. Aber da kommen dann gleich ne Menge Formeln, wo ich alleine mit den Symbolen schon nichts mehr an zu fangen weiss. Drum fragte ich nach etwas anschaulichem. Habe aber heute auch nochmal auf der DSS Seite gelesen. Da war es auch irgendwo nochmal erklärt.

LG Frank
Ich will Feuerwehrmann werden!!!!!
----------------------------------------------
http://www.astrophotocologne.de
http://www.youtube.com/astrophotocologne
http://www.facebook.com/astrophotocologne
Benutzeravatar
frasax
Grisu, der kleine Drache
 
Beiträge: 379
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 00:28
Wohnort: Köln


Zurück zu Beobachtungsstrategien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste