max 1°abweichende Bilder - finde keine Lösung

Der schwierigste und komplizierteste Teil von Theli.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

max 1°abweichende Bilder - finde keine Lösung

Beitragvon ReiFu » Mittwoch 28. Mai 2014, 17:22

Hallo
Habe eine Hälfte von M31 in einer Nacht aufgenommen (die andere Hälfte habe ich dann in mehreren Nächten aufgenommen).

Ich hänge aber schon bei den Bildern der ersten Nacht von einer Hälfte der Galaxie:

1x den Guidestern verloren und deshalb ca 1° versetzte Bilder. Dann auch noch die Montierung umgeschlagen.

Die ersten Bilder und die nach dem Umschlagen gemachten Bilder sind vom Zentrum geringfügig verschieden ca 2' und lassen sich einwandfrei miteinander verarbeiten. Wenn ich die um rund 1° versetzten Bilder dazu gebe und die Parameter entsprechend erweitere drehen sich dann alle Bilder wie ein Propeller.

Kann man solche Bilder auf einmal astrometrieren oder gibt es da eine andere Lösung - mein Ziel ist ja eine 2-fach Mosaik von M31.
Benutzeravatar
ReiFu
 
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 19:59

Re: max 1°abweichende Bilder - finde keine Lösung

Beitragvon mischa » Mittwoch 28. Mai 2014, 17:59

Code: Alles auswählen
POSANGLE_MAXERR=180
sollte ausreichen?

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: max 1°abweichende Bilder - finde keine Lösung

Beitragvon ReiFu » Donnerstag 29. Mai 2014, 20:33

Hallo Mischa
Danke für den Tip mit POSANGLE_MAXERR=180 - das habe ich generell immer auf 180 eingestellt. Habe die Lösung selbst gefunden. Mit DSS ein Mosaik gestackt und in Astrobin astrometrieren lassen - da war der pixelscale dann unterschiedlich - da ist es mir wieder eingefallen: habe damals einen 0,85 x reducer verwendet - Alzheimer läßt grüßen :mrgreen: .

Das einzige was jetzt für mich noch unklar ist und das werde ich mir noch näher anschauen - warum ist bei einer Hälfte alles durchgelaufen und bei der zweiten Hälfte dann nicht.
Benutzeravatar
ReiFu
 
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 19:59

Re: max 1°abweichende Bilder - finde keine Lösung

Beitragvon mischa » Donnerstag 29. Mai 2014, 21:07

ReiFu hat geschrieben:Danke für den Tip mit POSANGLE_MAXERR=180 - das habe ich generell immer auf 180 eingestellt. Habe die Lösung selbst gefunden. Mit DSS ein Mosaik gestackt und in Astrobin astrometrieren lassen - da war der pixelscale dann unterschiedlich - da ist es mir wieder eingefallen: habe damals einen 0,85 x reducer verwendet - Alzheimer läßt grüßen :mrgreen: .

Das einzige was jetzt für mich noch unklar ist und das werde ich mir noch näher anschauen - warum ist bei einer Hälfte alles durchgelaufen und bei der zweiten Hälfte dann nicht.


Da musst du dann PIXSCALE_MAXERR entsprechend hochsetzen, z.b. auf 1.25.
Wg der nicht durchgelaufenen Haelfte koennen wir dir ohne weiteren Infos nicht weiter helfen...

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: max 1°abweichende Bilder - finde keine Lösung

Beitragvon ReiFu » Donnerstag 29. Mai 2014, 21:54

Hallo Mischa
Da ich ja ein Mosaik machen will werde ich die "richtigen" Werte für den pixelscale verwenden und hoffentlich bald ein Mosaik mit rund 8000 Pixel x 3500 Pixel der M31 bekommen. Ich muss mich da wirklich erst reinarbeiten. Habe noch Satellitenspuren die auch rausmaskieren muss und auch hotpixel die nicht in den darks sind und damit in den Bildern bleiben. Vieeeel für mich zu lesen - es gibt ja über fast alles schon Doku - man muss es nur verstehen und dann auch umsetzen können. Ich bin da leider erst am Anfang - aber es wird schon immer besser dank der Hilfe die hier geboten wird.
Benutzeravatar
ReiFu
 
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 19:59

Re: max 1°abweichende Bilder - finde keine Lösung

Beitragvon mischa » Freitag 30. Mai 2014, 06:08

ReiFu hat geschrieben:Da ich ja ein Mosaik machen will werde ich die "richtigen" Werte für den pixelscale verwenden und hoffentlich bald ein Mosaik mit rund 8000 Pixel x 3500 Pixel der M31 bekommen. Ich muss mich da wirklich erst reinarbeiten. Habe noch Satellitenspuren die auch rausmaskieren muss und auch hotpixel die nicht in den darks sind und damit in den Bildern bleiben. Vieeeel für mich zu lesen - es gibt ja über fast alles schon Doku - man muss es nur verstehen und dann auch umsetzen können. Ich bin da leider erst am Anfang - aber es wird schon immer besser dank der Hilfe die hier geboten wird.


(*) Die Hotpixel verschwinden beim koaddieren, vorausgesetzt du hast genuegend gedithert
(*) Beim Mosaik kann es sein, dass du die Koordinaten in den Bildern der jeweiligen panels separat eintragen musst, ehe alles gemeinsam durch die Astrometrie laeuft.
(*) Satelliten kriegst du mit ds9 Masken weg, das geht recht einfach.

Wenn du stecken bleibst, frag einfach. Am besten uebst du erst mit zwei Panels, ehe du ans ganze Mosaik gehst.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile


Zurück zu Astrometrie und Photometrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron