No match with a reference

Der schwierigste und komplizierteste Teil von Theli.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

No match with a reference

Beitragvon fehlfarbe » Freitag 23. März 2018, 17:39

Hallo,

ich habe mal wieder Theli angeworfen und wollte ein paar LRGB Daten vom Leo Triplet bei 420mm mit der ASI 1600MMC astrometrieren und stacken. Leider kann er die Bilder nicht auf den Katalog matchen. In den Plots steht zb beim astr_referror "not match with a reference". Im astr_chi2_1.png sehen die internal Verschiebungen ja ganz gut aus, oder?

astr_chi2_1.png


Die Referenzkoordinaten sollten stimmen. Habe probehalber auch noch mal ein Bild mit astrometry.net gesolved und die Koordindaten eingetragen, mag limit auf 10, Radius auf 400 und TYC Katalog ergibt ~600 Sterne. Im source cat wurden zwischen 170-270 Sterne gefunden, was ja eigentlich ausreichen sollte.

Hat jemand eine Idee?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 109
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: No match with a reference

Beitragvon mischa » Samstag 24. März 2018, 10:18

Hi Marcus,

ein paar Vorschlaege:

[*] Bei der Katalogerstellung verwendest du einen threshold von DT=70 DMIN=4. 70 ist sehr hoch, probiers mal mit DT=5, damit solltest du wesentlich mehr Eintraege bekommen.

[*] Beim Referenzkatalog hast du eine Grenzgroesse von 10 eingetragen, das ist sehr hell. Dein Bildfeldradius betraegt 90.4 Bogenminuten, wenn ich innerhalb dessen um deine Koordinaten rum suche, bekomme ich 70 Referenzsterne (das sollte locker reichen). Wenn du auf DT=5-10 runtergehst und das Magnitudenlimit auf vll 16 hochsetzt, bekommst du wesentlich mehr Sterne in die Objektkataloge und in den Referenzkatalog. Moeglich, dass die Sterne (mag<10) in deinen Bildern sehr hell sind und daher im Detektor selstame Effekte auftreten, welche zu hohen "flags" fuehren (die du mit deinem "max flag = 8" nicht mehr abdeckst. Das passiert zwar nicht oft, aber es waer nicht das erste mal.

[*] Die von a.net bestimmten Koordinaten, sind das die des Bildmittelpunktes? Falls ja, dann ist dein POSITION_MAXERR von 180 Bogenminuten viel zu gross. Da sollten 5-10 Bogenminuten ausreichen, dein Bildfeldradius ist ja nur 90 Bogenminuten. Bei unnoetig grossen Suchradien geht der "Kontrast" der echten Loesung in Scamp stark in den keller, und sie wird nicht mehr erkannt.

[*] Du hast einen relativen Fehler von 1.5 (PIXSCALE_MAXERR) angenommen, das ist viel zu gross. Du kennst doch den Masstab deiner Kamera sehr genau (bis auf wenige Prozent). Angegeben hast du 1.86"/pixel, das kannst du ja mit der Loesung von a.net abgleichen. Normalerweise reichen hier 1.05.

Zusammen genomen wuerde ich sagen, dass dein Problem darin liegt, dass nicht genuegend "Kontrast" in den Statistiken verbleibt, die zum Finden der korrekten Loesung verwendet werden. Du hast nur etwa 70 Referenzquellen, die tatsaechlich in deinem Bildfeld liegen, "verwaesserst" ihn aber durch den sehr grossen Suchradius mit etwa 500 ausserhalb des Bildfeldes liegenden anderen Quellen. Dehr sehr grosse implizierte Fehler auf die Genauigkeit deines Pointings und der Plattenskala fuehrt dann zu zu vielen "false positives".

Also: maglim=16, radius = 90-100, catalog=IGSL/USNO,PPMXL, DT=5-10, POSITION_MAXERR=5, PIXSCALE_MAXERR=1.05, dann sollte es auf Anhieb klappen.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 971
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: No match with a reference

Beitragvon fehlfarbe » Samstag 24. März 2018, 14:42

Danke Mischa!

Ich hatte den Threshold vorher sogar noch auf 120, weil ich immer extrem viele Sterne im Katalog hatte und ich gelesen hatte, dass es mit weniger Sternen besser geht. Wenn ich den Katalog in ds9 geladenb habe, waren eigentlich auch alle hellen Sterne mit drin.
Ich hatte jetzt den TYC mit mag 16 und Radius 100 genommen, da kam wieder der selbe Fehler, weil auch nur 83 Sterne geladen wurden. Mit dem UCAC4 waren es ca 2900 Sterne und dann gings.
EDIT: ach jetzt sehe ich, dass du ja auch einen anderen Katalog vorgeschlagen hast :D

Den POSITION_MAXERR hatte ich erst so groß, weil die Einzelbilder doch so 2-3 Bogenminuten zueinander verschoben waren und ich nur mit Scamp gearbeitet habe. Wenn ich astrometry.net auswähle, dann werden die Koordinaten ja quasi für jedes Bild damit bestimmt und dann mit Scamp die Distortion usw. bestimmt, wodurch der POSITION_MAXERR sehr klein ausfallen kann, oder?
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 109
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: No match with a reference

Beitragvon mischa » Sonntag 25. März 2018, 08:39

Hi Marcus,

freut mich dass es jetzt geht. Der TYC geht nur bis etwa mag=10, daher bekommst du da nicht mehr Sterne wenn du das Magnitudenlimit hochsetzt.
Falls a.net geht, dann brauchst du nachher scamp nicht nochmal extra laufen lassen, das macht THELI im Hintergrund wenn du es angekreuzt hast.
Ich hab mit a.net gemischte Erfahrungen gemacht, oft geht es nicht und ich verstehe nicht warum. Manchmal hilft es allerdings, deshalb hab ich es bisher noch in THELI dringelassen.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 971
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: No match with a reference

Beitragvon fehlfarbe » Montag 26. März 2018, 17:04

mischa hat geschrieben:freut mich dass es jetzt geht. Der TYC geht nur bis etwa mag=10, daher bekommst du da nicht mehr Sterne wenn du das Magnitudenlimit hochsetzt.


Ach das erklärt's natürlich :D

mischa hat geschrieben:Falls a.net geht, dann brauchst du nachher scamp nicht nochmal extra laufen lassen, das macht THELI im Hintergrund wenn du es angekreuzt hast.
Ich hab mit a.net gemischte Erfahrungen gemacht, oft geht es nicht und ich verstehe nicht warum. Manchmal hilft es allerdings, deshalb hab ich es bisher noch in THELI dringelassen.
mischa

Ja genau das Kreuzchen meinte ich damit. A.net lief bei mir auch meistens nicht, deswegen habe ich immer scamp genommen, was aber oft recht lange dauert. Bei den Daten ging a.net aber und die Astrometrie hat nur zwei, drei Minuten gedauert.

Jetzt muss ich nur noch herausfinden, warum meine $%& Flats/Darks nicht passen :roll:
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 109
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24

Re: No match with a reference

Beitragvon mischa » Dienstag 27. März 2018, 09:56

hast du ein bias vom flat abgezogen?
mischa
Moderator
 
Beiträge: 971
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: No match with a reference

Beitragvon fehlfarbe » Dienstag 27. März 2018, 11:20

Jap, Bias und Darks habe ich gemacht, da die ASI1600 leider "leuchtende" Ecken hat. Die Flats habe ich allerdings erst ein paar Wochen später nachgeholt, da die von der Aufnahmenacht irgendwie nicht gespeichert wurden. Es scheint komischerweise auch fast nur den Rotkanal zu betreffen. Ist aber nicht so wild. Das Guiding lief an dem Abend eh nicht so gut wodurch die Sterne recht lang gezogen sind und ich die Aufnahmen auch getrost unter Techniktest verbuchen kann :roll:
Benutzeravatar
fehlfarbe
 
Beiträge: 109
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2011, 22:24


Zurück zu Astrometrie und Photometrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron