Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Initialize, Create instrument, Splitting Script, Preparation.
Forumsregeln
Bitte die Beiträge kurz fassen, so kann man sie nachher besser finden. Sollte ein Problem gelöst sein, dann einen neuen Beitrag eröffnen. Ebenso wenn die Ursache eine ganz andere ist, oder es Offtopic wird.

Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon schubi » Dienstag 18. September 2018, 20:58

Hallo Thelianer,
für eine Aufnahmeserie habe ich Flats nachgemacht und in Theli eingebracht.
Ich habe einige Staubkörner nahe am Sensor und auch Flecken mit ca 300 Pixel im Durchmesser im Masterflat erkennbar.
Das Abbild der Staubkörner ist im Master-Flat, auf den Robildern mit identischen Koordinaten im Bild und auch auf dem fertigen RGB Bild erkennbar. Im RGB Bild ist die Vignettierung erkennbar.
Daraus schliesse ich dass das Master-Flat nicht in Bearbeitungskette eingeflossen ist.
Der Wertebereich in normierten Master-Flat liegt zwischen 0,6 und 1,44. Passt nach meiner Ansicht.

In der Dokumentation zur Kalibrierung (8.2) steht dass Theli automatisch das Master-Bias vom Master-Flat subtrahiert.
Der Tooltip zu Flat off besagt dass ein separate Darks zum Flat für Aufnahmen im nahen IR gebraucht werden.
Das interpretiere ich so dass für das Master-Flat kein eigenes Dark erstellt werden braucht.

Zur Datenreduktion habe ich die übliche Kalibrierungsbilder wie Bias, Darks und auch Flats angefertigt.
Theli läuft sauber durch.
Als Anlage habe ich das Logfile zur Kalibrierung angehängt.

Habt ihr einen Ratschlag wie ich die Abbilder der Staubkörner aber vor Allem die Vignettierungskorrektur schaffen kann ?

beste Grüße
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schubi
 
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50
Wohnort: Simmerath

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon mischa » Mittwoch 19. September 2018, 07:50

Hi Christian,

mein erster Verdacht war, dass du einen Overscan eingetragen hast, den die Kamera gar nicht besitzt. Das wuerde vom Flat einen konstanten Betrag abziehen, und damit die Intensitaetsverhaeltnisse verfaelschen. Das ist aber bei dir nicht der Fall.
Aehnlich waere es, wenn Streulicht deine Flats kontaminieren wuerde. Damit waeren die Intensitaetsverhaeltnisse auch nicht mehr gewahrt.

Deine Flats haben einen mittleren Wert von ca 42000. Du hast eine Bayermatrix. Kann es sein, dass Pixel einer bestimmten Farbe gesaettigt sind?

Auch ersehe ich, dass dein Masterflat (//home/schubi/REDU/Frames/20180911_Helix//Flats/Flats_1.fits) einen Maximalwert von etwa 1.02 hat. Hier haette ich ca 42000 erwartet.
Kannst du das bestaetigen?

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 997
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon schubi » Mittwoch 19. September 2018, 10:06

Hallo Mischa,
das Bild \Flats\Flats_1.fits hat folgende Statistik: Minimum 0,588 , Maximum 1,148
Das normierte Flat \Flats_norm\Flats\norm_1.fits hat folgende Statistik: Minimum 0,577 , Maximum 1,126
Ein Roh-Flat hat z.B. Minimum 15597 Maximum 58622. Nach Farbinterpolation sah ich dass das Rohflat einen kräftigen Grünstich hat.

All Roh-Flats haben einen Maximalwert von ca. 58000.
Die Minimalwerte liegen bei 4 Bilder bei ca. 15000 bei den restlichen 16 Bildern bei ca.19000.
Die meßergebnisse sind als Screenshots beigefügt.


beste Grüße
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schubi
 
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50
Wohnort: Simmerath

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon mischa » Mittwoch 19. September 2018, 11:21

Hab nochmal nachgeschaut. Der Wert von 1.02 im Flat ist ok, da ich im Fall einer Bayermatrix die relativen Unterschiede zwischen den Farbkanaelen herausrechne, da passiert also bereits eine Normierung.

Ich kenn den Dynamikbereich deiner Kamera nicht, aber ich wuerde sagen, dass die gruenen Pixel teilweise gesaettigt sind. Das bringt dann einiges durcheinander.
Ich wuerde so belichten, dass die hellsten Pixel nicht mehr als 2/3 des Dynamikbereichs hochlaufen.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 997
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon Knickohr » Mittwoch 19. September 2018, 13:10

Uiuiuiuiiii !

Ich muß mal wieder etwas Kritik anbringen und meckern :

Warum postet ihr immer so große Bilder hier rein ? Kann man da nicht das wichtigste ausschneiden ? Im konkreten Beispiel ist ja nur das kleine Histogramm mit den Werten interessant, und nicht der ganze Bildschirm. Unnötiger Ballast ! Das wäre jetzt kein Problem, wenn wir endlosen Speicherplatz beim Provider hätten, haben wir aber nicht. Da dieses Forum auf einer kostenlosen Homepage (nämlich meiner) mit sehr begrenztem Speicherplatz läuft bin ich verständlicherweise etwas angefressen wenn mit der Platz so "weggenommen" wird. Bitte konzentriert euch aufs wesentliche, so wie es Theli auch macht ;)

Ja OK; die Bilder wurden schon verkleinert :)

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 625
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon schubi » Mittwoch 19. September 2018, 13:42

Hallo Thomas,
ich bitte um Verzeihung.
Bitte nimm die Bilder raus Ich werde sie dann noch einmal verkleinert einstellen.

beste Grüße
Christian
schubi
 
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50
Wohnort: Simmerath

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon schubi » Mittwoch 19. September 2018, 23:08

Danke für die Antwort Mischa.
Der Minimum Wert bei den Roh-Flats liegt imm Bereich von 15000 -19000.
Ich kann von den Intensitätswerten sicherlich überall den Wert von 10000 subtrahieren.
Bei meiner Durchsicht war in den Roh-Flats kein Pixel mit dem Intensitätswert von mehr als 59000 auffindbar. Fitswork zeigt mir diese Werte an.

Kann ich auch das Masterflat nehmen und darin die Subtraktion vornehmen oder müssen alle Flats von Theli evaluiert sein ?

beste Grüße
Christian
schubi
 
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50
Wohnort: Simmerath

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon mischa » Donnerstag 20. September 2018, 08:05

Hi Christian,

du kannst nicht einfach 10000 abziehen. Das Problem ist, dass du zu lange belichtet hast und viele Pixel keine ladungen mehr aufnehmen koennen, bzw sehr nichtlinear werden. Dadurch stimmen die Intensitaetsverhaeltnisse im Flat nicht mehr. Falls das die Ursache fuer dein Problem ist, dann kannst du die flats nur wegwerfen und neue machen.
Mach die Flats halb so hell, dann passt alles. Mehr als 10 brauchst du nicht, auch wenn die niedrigsten counts vielleicht nur 5000 ueber dem bias-level liegen.

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 997
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon schubi » Donnerstag 21. Februar 2019, 22:13

Hallo Mischa,
nach langer Abstinenz habe ich wieder einen Anlauf gemacht und hänge vermutlich an den Flats. Bei der Erstellung der Rohflats zeigte mir Fitswork maximale Intensitätswerte von 50000 an. Ich ging damit aus von der Sättigung weit entfernt zu sein.
Die Roh-Flats haben Mittelwerte von ca. 45000. Das Summenflat kommt auf Intensitätswerte von -2301 und 51951. Woher der negative Wert kommt ist für mich nicht ersichtlich. Das normierte Flat hat max =4,27 und Min 0 Mittelwert 3,1.
In Zeile 1471 ist im log aufgeführt dass libcfitsio.so.2 nicht geladen werden kann.
Ich suche noch nach der Ursache. Für Ratschläge bin ich wie immer dankbar.

Im Screenshot ist das SummenFlat einschl. Statistik dargestellt.

beste grüße
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schubi
 
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50
Wohnort: Simmerath

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon Knickohr » Freitag 22. Februar 2019, 08:55

Ich muß nochmal auf meinen letzten Beitrag hier verweisen :

Mi 19 Sep, 2018 14:10

viewtopic.php?f=35&t=611&p=4868#p4837

Tut es denn wirklich Not, immer den großen Bildschirm mit den völlig unnötigen grauen Rändern zu snappen ? Wir sind doch hier im einem Bildbearbeituntungsforum, da sollte man Manns genug sein die nötige Information aus gem Bild auszuschneiden. Wie gesagt, das Forum wird von mir hier kostenlos privat betrieben und ich habe nicht unendlich Speicherplatz bei meinem Webhoste :evil:

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 625
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Flats vorhanden, aber anscheinend nicht berücksichtigt

Beitragvon schubi » Montag 25. Februar 2019, 23:15

Hallo Thelianer,
ich möchte mit Euch meine Erfahrungen teilen in der Hoffnung dass es euch hilft wenn ihr in der Situation seid.
Ich habe derzeit Ubuntu 18.04 LTS mit KDE (damit skycat läuft) im Einsatz.

Im Logfile stand folgende Meldung:
.... /THELI/theli//bin/Linux_64//equalisebayerflat: error while loading shared libraries: libcfitsio.so.2: cannot open shared object file: No such file or directory
Ich habe daraufhin im Verzeichnis /usr/lib/x86_64-linux-gnu einen symbolischen Link angelegt
sudo ln -s libcfitsio.so.5.3.43 libcfitsio.so.2

Theli sieht nun die Datei libcfitsio.so.2
Das Splittingskript lief ohne Fehlermeldung durch.
Ich kann noch nicht sagen ob das die Lösung ist.

beste Grüße
Christian
schubi
 
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 4. Oktober 2011, 13:50
Wohnort: Simmerath


Zurück zu Kamerasetup, Spitting Script

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron