Milchstraßenpanorama 35mm

Meine mit Theli erstellten Bilder, Mosaike, Videos ...

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon mischa » Dienstag 8. November 2011, 23:06

hi thomas,

da die helligkeit deiner gradienten vergleichbar der helligkeit der milchstrasse ist sehe ich da schwarz.
da hilft wohl nur maskieren *wegduck*

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon Knickohr » Mittwoch 9. November 2011, 09:55

Hi,

und wo fange ich an zu maskieren ? Wo höre ich auf ?

Am Besten das ganze Bild maskieren, gelle *fg* :lol:

Richt mal ein 2. Bettchen bei Dir ein, dann kann ich Fotos ohne Lichtsiff machen :mrgreen:

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon Knickohr » Donnerstag 10. November 2011, 19:42

Hi,

das erste Farbbild sieht irgendwie komisch aus :

rgb_stiff.jpg

Woher kommen die komischen Farbklekse, vor allem im südlichen Teil der Milchstraße ? Da ist irgendwie blau und grün drin. Hängt das damit zusammen, das die beiden Bildteile noch nicht verbunden sind ?

Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon Knickohr » Sonntag 13. November 2011, 21:38

Hallo zusammen,

eine neue Version des Panoramas. Diesmal habe ich zumindest die schillernden Farben etwas in den Griff bekommen :

MW_35mm_k.jpg

Und auch noch mal in fast Vollauflösung :
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de/scratch/MW_35mm.jpg
(30.000x2750 Pixel, 80MB !)
(Link gelöscht, Bilder siehe weiter unten ;-) )

Tja, der Kampf mit dem Lichtsiff :-( Nun gut, man bekommt ihn einigermaßen in den Griff, wenn man die Pointings gut überlappen läßt. Momentan ist Schluß, brauche erst mal wieder Rohmaterial. Aber bei dem Wetter kann das vermutlich Wochen dauern :cry:

Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon Knickohr » Sonntag 20. November 2011, 16:12

Ohooo !

Der Gauss kanns besser :D

Auch wenn Theli daran eine Woche lang rum gerechnet hat. Mit der Hintergrundmodellierung "Smoothing with Gaussian" bekomme ich den Lichtsiff besser in den Griff und die schillernden Farben in der Milchstraße sind verschwunden :

MW_35mm_k.jpg

In fast Vollauflösung :
http://www.sternhimmel-ueber-ulm.de/scratch/MW_35mm.jpg
(40.000x13.000 Pixel, 148MB !)

Der Hintergrund hat laut Histogramm noch einen leichten Rotstich. Ich möchte daran aber nicht drehen, weil es so aus Theli raus gekommen ist.

Schade, das ich das Panorama nicht mehr in kompletter Auflösung bekomme, ohne das Theli da wegen einer 2GB-Grenze die Flügel streckt. Da muß Mischa unbedingt nacharbeiten ;)

Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon TorstenK » Sonntag 20. November 2011, 17:29

Schade, das ich das Panorama nicht mehr in kompletter Auflösung bekomme, ohne das Theli da wegen einer 2GB-Grenze die Flügel streckt.

Warum nimmst du nicht eine Projektion mit galaktischen Koordinaten, bei der die Milchstrasse gerade wird (würde m.E. sowieso besser aussehen)? Ich könnte mir vorstellen, daß sich sich dann ein Bildfeld finden lässt, wo mit 2GB und voller Auflösung alles milchstrassenmässig interessante rein passt.

mfg
Torsten
Zuletzt geändert von TorstenK am Sonntag 20. November 2011, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon Knickohr » Sonntag 20. November 2011, 17:32

Hallo Torsten.

Es IST eine galaktische Projektion. Die Milchstraße ist vermutlich deswegen nicht gerade, weil der Mittelpunkt des Bildes außerhalb des galaktischen Zentrums ist. Ich liege momentan noch 15 Grad darunter.

Bild1.gif

Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon TorstenK » Sonntag 20. November 2011, 17:37

OK, ich hab's auch gerade gemerkt und die Frage entsprechend editiert. Hat sich mit deiner Antwort überschnitten. Denke aber trotzdem, daß 2GB bei entsprechendem Ausschnitt reichen könnten.
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon Knickohr » Sonntag 20. November 2011, 17:42

Hi,

es soll nicht "nur" bei der Milchstraße bleiben. Irgendwann und irgendwie würde ich auch gerne den kompletten Himmel mal hinein bekommen. Also kommt das 2GB-Problem dann früher oder später wieder. Besser tuts gleich weh und Mischa kann da was machen, als vielleicht irgendwann zum Ende des Projekts. Nicht, das ich noch auf Alternativen ausweichen muß ;)

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon TorstenK » Sonntag 20. November 2011, 17:48

Irgendwann und irgendwie würde ich auch gerne den kompletten Himmel mal hinein bekommen.

Das kenne ich. Mosaike machen irgendwie süchtig nach mehr. :mrgreen:

Was die "gerade" Milchstrasse angeht: Du musst dazu nur GLAT auf 0 setzen. GLON ist egal.
TorstenK
 
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 18:55

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon Knickohr » Freitag 25. November 2011, 20:51

... oder die Projektion ändern ?

MOL sieht doch ganz vernünftig aus. AIT scheint mir an den Flanken zu viel zu verzerren. CEA könnte auch interessant sein. Muß ich mal probieren.

Bild_Bild

Thomas
Benutzeravatar
Knickohr
Moderator
 
Beiträge: 623
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 12:01
Wohnort: Blaustein

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon moos » Samstag 26. November 2011, 11:57

Hi,
ich finde MER und CEA gut.

Aber das ist eine echt seltene Aufnahme, unter dem Nordamerikanebel haste noch den Südamerika-, den Europanebel und den besonders dichten Asianebel mitdrauf :mrgreen: :mrgreen:
Ciao Carsten
moos
 
Beiträge: 425
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2011, 19:06

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon Antina150I750 » Donnerstag 15. Dezember 2011, 09:54

Hallo Leute,

leider komme ich aus zeitgründen in Theli im Moment nicht weiter.

Etwas off Topic aber passend zum Thema...kann Theli auch Panoramen generieren, die aus Einzelbildern von verschiedenen Kameras erstellt wurden. Wir im Balkonauten Forum haben hier ein projekt angefangen, bei dem jeder seine Widefield Aufnahmen einbringen kann.
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht

Karsten
Antina150I750
 
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2011, 08:42

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon mischa » Freitag 16. Dezember 2011, 02:34

Antina150I750 hat geschrieben:kann Theli auch Panoramen generieren, die aus Einzelbildern von verschiedenen Kameras erstellt wurden.


natuerlich geht das! du musst nur sicherstellen, dass die jeweiligen bilder die richtige pixelskala und den korrekten RA/DEC im header stehen haben. danach sollte die astrometrie/photometrie darauf laufen!

mischa
mischa
Moderator
 
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 14:07
Wohnort: Chile

Re: Milchstraßenpanorama 35mm

Beitragvon Antina150I750 » Freitag 16. Dezember 2011, 06:50

Guten Morgen Mischa,

das wäre natürlich klasse, denn die Ergebnisse aus den bekannten Tackern wie z.B. Hugin oder Autopano sind nicht optimal. Schau mal hier....

http://wiki.balkonsternwarten-netzwerk.de/mediawiki/index.php?title=Datei:MosaikForum.jpg

Können demnach auch fertige Bilder (tif) einfach über die Photometrie/Astrometrie zusammengetackert werden und farbkalibriert werden????
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht

Karsten
Antina150I750
 
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2011, 08:42

VorherigeNächste

Zurück zu Ergebnisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron